RSS-Feed anzeigen

kadito83

Ernährungstagebuch_09.01. 2014_Tag 27. Abends ein warmes Süppchen und gedämpf. Gemüse

Bewerten
Hallo Leute

Da ich heute und gestern aufgrund beruflicher- sowie schulischer Auslastung, nicht die Gelegenheit oder viel mehr die Motivation hatte, mir ausreichend Zeit für meine Ernährungsdokumentation zu nehmen, fasse ich Heute mal kurz zusammen.

Gestern 08.01.2014,
aß ich ca. 80% Obst und den Rest Gemüse sowie ein paar Nüsse und Trockenfrüchte. Meine Verdauung, war bis auf den Nachmittag (nach dem Verzehr zweier Avocados), sehr stabil und angenehm. Nachmittags erlitt ich eine sehr besorgniserregende Magenverstimmung, die in Müdigkeit ,Rücken + Kopf und noch mehr Magenschmerzen umschlug.

Bereits vor einigen Wochen hatte ich diese Probleme nach einen anscheinend "zu hohen" Avocadoverzehr.

Abends, nach einem tiefen ein stündigen Schlaf, war der Spuk komplett vorbei und ich konnte sogar 25min Heimfitness betreiben.

Heute 09.01.2014,
aß ich bis zum Abend ca. 90% Obst, den Rest Trockenfrüchte und Nüsse. Nach der Abendschule wollte meine Freundin mir eine Überraschung mit ihrer super lecker duftenden Suppe machen. Da ich ihr nicht die Laune verderben wollte, und die Suppe auch extrem lecker roch, ergab ich mich meinen Zwängen und haute rein. Ich dämpfte 5min Brokkoli und Zuccini, weil ich letztens die Erfahrung gemacht habe, das Brokolie im warmen Zustand sehr angenehm schmeckt.
Ehrlich gesagt, das Basilikumgewürz und das Salz waren die Hauptgeschmacksnoten.
Bei der Suppe kam der leckere Erbsengeschmack gut durch. Ebenso der Weißwein, der einen guten Teil der Suppe ausmachte.
Tierisches war nicht enthalten. Meine Freundin versucht sich derzeit ebenfalls aneiner veganen Ernährung,

Sonstiges:
Mein neues Buch "Die Philosophie des Rohen" ist eingetroffen. Ich las gestern Abend nach der Schule noch 2 Stunden. Ist sehr interessant geschrieben!

Da ich jetzt auch weiter lesen möchte, höre ich hier jetzt auch auf.

Eins vielleicht noch:
Ich habe momentan große Zweifel, ob Rohkost die gesündeste Ernährungsweise ist. Es gibt irgendwie so wenig Referenzen und außerdem leben doch so viele Völker ewig lang, obwohl Sie sich zu 10´20% auch von Kochkost ernähren.

Sollte nur mal so ein nicht zuende gedachter Gedanke sein, der mich momentan sehr beschäftigt. Ich habe immerhin stark abgenommen und ein größerer Muskelzuwachs (eigentlich auch in der kurzen Zeit nicht erreichbar) ist eben nicht zu sehen. Ich fühle mich aber dennoch mindestens genauso stark wie mit meiner vorherigen Ernährung!

Bis Dann

Euer Daniel:Cool:
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.