RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

Ralph's Rohkost-Tagebuch - 2014-01-08 (Mi) - leckere Banane Planta und Seehecht

Bewerten
Nachtruhe
Dauer: 0:00 - 7:30
Wasserlassen: 3:xx
morgendliche Masse: 69.5kg

Befinden
  • beim nächtlichen Wasserlassen kein Schwitzen, aber ein gewisses Völlegefühl ... ist mir auch nicht ganz unbekannt ... liegt ev. daran, dass ich gelegentlich nicht aufhören kann, wenn es nicht mehr himmlisch schmeckt, sondern wirklich so lange esse, bis ich nicht mehr mag (war beispielsweise gestern sowohl bie dem Wabenhonig wie auch bei der Ente so)
  • morgens anfangs noch ein klein wenig müde, aber diese Müdigkeit verfliegt schnell
  • habe heute erstaunlich viel Wärme ... stehe beim Tanken (bei ~5°C) ohne Jacke draußen, ohne zu frieren

Lebensmittelbeschaffung
  • heute trifft das zweite Orkos-Paket ein ... frage mich, was es mit diesem logistischen Durcheinander auf sich hat
  • meine Frau war wieder Obst, Gemüse und Grünzeug einkaufen


Ernährung
vormittags
  • ich probiere am frühen Morgen vom energetisierten Leitungswasser, aber davon geht nur wenig
  • später trinke ich Quellwasser, und das fliest einfach nur, bis zum Mittag 1l

12:16
  • Feldsalat - 81g
  • Erbsensprossen - 6g ... da gehen nur homöopathische Dosen - keine Ahnung, wie man davon leben können soll
  • Bleich-Sellerie - 474g ... heute bleibt etwas von der Staude übrig, denn es meldet sich der Magen
  • Bengkoang - 1 Stk, 307g
  • Kaktusfeige rot - 1 Stk, eine "Notschlachtung", 91g ... der Geschmack ist mittelprächtig, also belasse ich es dabei
  • Pomelo - 1/2 Stk, 454g ... mehr hab' ich nicht
  • Orange - 423g brutto, 1 Stk, 303g ... roch ganz angenehm, aber mehr als eine braucht's da nicht
  • Banane "Planta" - 5 Stk, 636g ... sehr delikat

nachmittags
  • ich trinke nochmal etwa 1.7l Quellwasser

20:20
  • Irischer Kelp (Kombu, Laminaria Digitata) - 7g Trockengewicht
  • Seehecht - 450g ... der duftet für mich recht zurückhaltend (hat die letzten Tage gar nicht gerochen) ... für meine Frau hingegen stinkt er (und stank auch schon gestern - sie meinte, sie hätte gerochen, dass ich am Kühlschrank war)

Verdauung
Stuhlgang:
  • gegen 8:00 eine große Menge, immer noch rech faserig / breiig
  • nach der mittäglichen Mahlzeit eine kleine Menge, ebenso faserig

Flatulenz: gegen Abend etwas stärker, aber nicht wirklich auffällig
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Markus
    Hi Ralph, Sprossen gehen bei mir auch nur homöopatisch, außer ich mische sie in Salat rein mit Avocado, Olivenöl, Salz und so ;-) *misch* *misch* *würz* *würz*

    Haha, eine Kaktusfeigen-Notschlachtung.

    Ich freu mich jetzt bald auf eine Mango, die langsam ideal reif sein müsste. Momentan dient sie noch als Dufttherapie...

    :smile:

    Bis denne!
    Markus
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.