RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

Ralph's Rohkost-Tagebuch - 2013-05-07

Bewerten
Der Tag beginnt wieder vor dem Schlafengehen mit einem Stuhlgang - das erste mal seit Tagen wieder fester Stuhl - yippie!

Die Nacht verläuft ruhig, ich muss nur einmal gegen 5:00 raus zum Wasserlassen. Nach dem Aufstehen ist nochmaliges Wasserlassen angesagt. Die Waage zeigt 65.6kg an. Nachdem ich etwas Quellwasser, wovon wieder etwas mit MgCl2 angereichtert ist, getrunken habe (nur kleine Mengen), gibt es einen weiteren Stuhlgang - auch überwiegend fest.

Im Verlauf des Vormittags trinke ich ~0.9l Quellwasser.

Irgendwann am späten Vormittag (~12:30) esse ich eine Banane Rosa.

Mittags (13:30) beginne ich mit Bärlauch (~20 Blätter, mehr hab ich grad nicht), gefolgt von einer schönen Ladung Postelein (wird dann langsam auch der letzte gewesen sein). Dann greife ich zum heute gelieferten Jackfruchtstück (3215g brutto, 1589 Abfall, 1626g netto), ist wieder super lecker, nur ist auch dieses Stück wieder aufgegessen, bevor ich auf irgendeine Sperre stoße. Werde mir wohl demnächst tatsächlich mal wieder eine ganze Jackfrucht bestellen. Da ich noch nicht restlos zufrieden bin, greife ich zu einer Sorte Banane von p4f, die hier schon länger herumliegen. Sie sind reif, haben aber einen Geschmack, an den ich gar nicht rankomme - okay, fliegen sie halt in den Trockner (7 Stk, 475g brutto). So greife ich zu den Kultur-Heidelbeeren (125g) von Orkos, die sind etwas teurer als die Bio-Ware von Rewe, aber machen auch einen reiferen Eindruck; geschmacklich ist kein Unterschied erkennbar. Danach probiere ich eine Dattel Mozzafati soft (schmeckt nur nach Teig), werde dann aber geruchlich von den getrockneten Aprikosen angezogen (ich esse 40g). Als Abschluss gibt es noch 13 Datteln Tantboucht. K.A. was an diesen Datteln so besonders ist - die meisten anderen sprechen mich zwischenzeitlich nicht mehr an, aber die schmecken immer noch klasse.

Nachmittags gibt es nochmals einen umfangreicheren Stuhlgang, überwiegend fest.

Gegen Abend trinke ich ~0.6l Quellwasser und mache einen Abstecher mit dem Rad in den Stadtpark. Da sammle ich Lindenblätter, und esse Giersch (20+ Triebe, die schmecken heute) und ein paar Löwenzahnblüten (~8 Stk.). Im Garten genehmige ich mir alsdann ca. 20 Bärlauchblätter, aber irgendwie schmeckt der gerade nicht himmlisch, und so höre ich auf bevor ich eine Sperre erreiche.

Alsdann setze ich mich zu Tisch, und genieße diesen Teller - ca. 50 Lindenblätter (sind nicht alle auf dem Teller) und 454g Durian Chanee (die ist leider noch nicht ganz reif):

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Durian-Chanee-Lindenblätter.jpg 
Hits:	58 
Größe:	202,9 KB 
ID:	85

Das Abendessen endet gegen 20:30.
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.