RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

Ralph's Rohkost-Tagebuch - 2013-12-29 (Sonntag) - fette Gans

Bewerten
Nachtruhe
Dauer: 0:30 - 8:45
Wasserlassen:
  • 6:xx ... es sticht beim Wasserlassen in der Harnröhre und der Blase ... hmm, seltsam
  • 8:30 ... das Stechen ist wieder verschwunden

morgendliche Masse: 68.5kg

Befinden
  • gestern Abend stellt sich vor dem Schlafengehen ein Völlegefühl ein, was aber morgens wieder verschwunden ist
  • tagsüber entspannt, nicht sonderlich motiviert

Ernährung
11:45 - Saftverkostung
  • ein Schluck Saft vom Stangensellerie ... geeignet für Zahnlose (denen dann natürlich irgendwie die Balaststoffe fehlen)
  • ein Schluck Apfel-Birnen-Saft
  • ein Schluck Orangen-Saft
    ... alles frisch mit dem Greenstar von meiner Frau und unserem großen Sohn gepresst

12:25 - eine Gartenrunde, ich esse Blätter von
  • Gras
  • Minze
  • Beifuß
  • Ysop
  • Majoran
  • Petersilie
  • Vogelmiere
  • Wermut

13:15
  • Stauden-Sellerie - 4 Stangen, 249g
  • Rosenkohl - 1 Stk
  • Kohlrabi - 1.5 Stk, 402g
  • Litschi - 613g
  • Apfel-Bananen - 6 Stk, 377g

16:40
  • Trinkkokosnuss - 1 Stk, liegt schon länger im Kühlschrank herum, entsprechend schmeckt sie auch nicht mehr taufrisch

19:00
  • Gänse-Leber - 56g
  • Gänse-Herz - 39g
  • Gänse-Baufett - 37g
  • Gänse-Keule - 136g, dann reicht's für heute ... der Vogel (4.7kg Einkaufsmasse, gekauft am 23.12.) ist schon ganz schön fettig ... auch lustig: Auf der Verpackung (war eingeschweißt) stand was von zu Verbrauchen bis 26.12. ... an diesem Tag habe ich sie aus der Folie befreit, aber da war sie noch nicht wirklich attraktiv für mich ... das war wohl auch mein Fehler mit den Entenschenkeln - zwei habe ich noch, und die werden auch langsam attraktiver ...waren auch bis 26.12. zu verbrauchen (;

Verdauung
Stuhlgang:
  • im Laufe des Tages einmal eine größere Menge, Wurstsegmente, Toilettenpapier ist wieder erforderlich

Flatulenz: nachmittags etwas verstärkt, und das, wo ich durchaus auch noch weitere Kohlenhydrate in Form von Honig hätte nachschieben können (worauf ich aber nicht zuletzt aufgrund der abgehenden Winde verzichtet habe)
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Markus
    Oh, du fette Weihnachtsgans, hihi

    [video=youtube;I_-ihLZJYik]http://www.youtube.com/watch?v=I_-ihLZJYik[/video]

    Wie fandest du denn die Säfte? - ich war da lange Zeit total Fan davon, vor Allem von Karotte und Sellerie. Erst nach recht langer Zeit stellte ich das Safttrinken dann mal ein. Im Sinne der Instinktotherapie natürlich kein Optimum...

    Früher oder später kauf ich mir wieder eine Greenstar glaube ich. Die Säfte vermisse ich manchmal.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  2. Avatar von Ralph
    Hi Markus,

    ist ja ein lustiges Lied - kannte ich noch gar nicht.

    Die Säfte sind geschmacklich große Klasse ... nur eben leider durch mechanische Bearbeitung denaturiert. Ist mit manch andern Nahrungsmittelprodukten nicht anders - die esse ich ja auch nicht, weil sie mir nicht schmecken ...

    Es ist allerdings alles eine Frage des Blickwinkels - ich halte die Säfte für zig-mal besser als irgendwelche Kochkost oder Gourmet-Rohkost... bei einer Umstellung auf instinktive / natürliche Rohkost wären sie also mit das Letzte, was ich weglassen würde.

    Alles Liebe,
    Ralph
    1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Markus gefällt dieser Beitrag


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.