RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

Ralph's Rohkost-Tagebuch - 2013-12-27 (Freitag) - Straußen-Eierlikör um Mitternacht

Bewerten
Nachtruhe
Dauer: 1:00 - 8:00
Wasserlassen: einmal gegen Morgen

Befinden
  • im großen und Ganzen okay
  • nach dem Palmnektar habe ich (wieder?) so eine leicht aggressiv-depressive Phase ... scheint fast so, als ob dies (hatte ich ja die letzten Tage nach dem Sekt schon mal) reproduzierbar auf den Alkohol zurückzuführen ist ... ich schrieb meiner Mutter heute:
    Meine Stimmung gegen Ende hatte nichts mit dir zu tun - hatte ich vorgestern ja auch schon erwähnt. Ich habe den Eindruck, dass auch geringe Mengen Alkohol dazu führen, dass ich "aus meiner Mitte falle" ... ging mir heute auch nochmal so (habe vormittags die letzte Flasche Palmnektar getrunken). Ist eine interessante Erfahrung - normalerweise trinke ich ja überhaupt keinen Alkohol ... Palmnektar und Sekt waren jetzt zu Weihnachten mal eine Ausnahme.

Unternehmungen
der Besuch bei den Eltern / Schwiegereltern neigt sich dem Ende zu - wir fahren wieder nach Hause ....

Ernährung
10:00
  • Palmnektar - 450ml

13:55
  • Schlangengurke - 178g, dann wird ein eigenartiges Gefühl auf den Lippen immer stärker und ich höre auf
  • Cherimoya - 721g
  • Bananen (eine kleine Sorte) - 8 Stk., 347g
  • Bananen (eine andere nicht ganz so kleine Sorte) - 5 Stk, 361g

18:55
  • Seezunge - 1 Stk, 347g brutto, 184g netto ... immer wieder lecker!
  • Alge Dulce - 8g Trockengeweicht, eingeweicht in Salzwasser
  • Aal - 315g brutto, 1/2 Stk, 185g netto ... sehr festes Fleisch, hat irgendwie einen eigenartigen Beigeschmack ... wenn ich nur wüsste, wie ich an wilden Aal kommen könnte ...

23:50
  • Straußen-Eierlikör - auch ein Weihnachtsgeschenk (zusammen mit der Straußeneischale) - gemeinsam mit meiner Frau leeren wir die halbe Flasche von 0.25l ... warum schmeckt mir das Zeug so gut??? ist definitiv keine natürliche Rohkost ... ich bin aber hier im Zweifel, ob es tatsächlich nur der Alkohol ist (der früher eigentlich nie eine Rolle bei mir gespielt hat), oder in diesem Fall auch das verarbeitete Ei ... bevor Fragen aufkommen: Nein, ich gehe nicht davon aus, dass es sich hierbei um Rohkost handelt ... ist ein Experiment ...

Verdauung
Stuhlgang:
  • 15:20 eine große lange Wurst passabler Konsistenz, brauche allerdings wieder Toilettenpapier
  • gegen Abend nochmals eine mittlere Menge, eher fest

Flatulenz: unauffällig
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.