RSS-Feed anzeigen

kadito83

Tag 5.

Bewerten
Körperpezifikation:
(Das Gewicht wird immer Morgens nach dem aufstehen gemessen)
Gewicht: 85,7 kg
Länge: 1,86m

Körperumfangsmaße:
( Die Messung wird alle zwei Wochen durchgeführt, nach dem Frühsport)
Oberarm ->
Unterarm ->
Brust ->
Bauch ->
Becken ->
Oberschenkel ->
Wade/Scheinbein ->

Organismus und Körpergefühl:

Stuhlgang : -> 2x Normal
Verdauungsgefühl : -> seid 13.00Uhr Magenziehen. Meiner Meinung nach habe ich zu viel durcheinander gegessen. Hielt bis ca. 18.10Uhr an(2. Stuhlgang).

Kalte Dusche: ca. 2min nach dem Aufstehen, wie jeden Morgen.
Alg. Wohlbefinden: seid ca. 15.30Uhr recht Müde. Bauchschmerzen nerven mich.

Körperpsyche:

Gedanken: Extrem starkes verlangen nach Kochkost jeglicher Art! Besonders starke emotionale Erinnerungen an Döner, Pizza und Bratwurst.

Sportliche Aktivitäten:

Frühsport:

35min. Fitnessstudio mit stark anstrengenden Körperkraftübungen, geringfügige bis keine Pausen zwischen den Übungen. Nach 35.min Muskelversagen. Nach dem Sport extrem ausgeglichen und ruhig.

Das habe ich Heute zu mir genommen:
Trinke seid einer Woche stilles Wasser (ca. 1-1,5ltr. Am Tag, je nach Körperlicher Betätigung)

Morgens: 6:20Uhr
1x ½ Granatapfel
3x gepr.Orangen
2x Mandarinen


Morgens: 8:45+9:45Uhr
1x Banane

1x Banane
1x Apfel

Mittags: 11.45Uhr
Mix aus gelben und roten Minitomaten, Champingions, Zwiebeln, Rote Beete, 1EL Granatapfelessig
2x Pepperonies (noch nie so scharf empfunden!)
1x Banane (hilft auch nicht bei schärfe)

Mittags: 14.10Uhr
50g Wallnüsse

Abends: 17.10Uhr (kurz vorher starke Heisshungerattacke)
1x Avocado
1x Mandarine
1x Apfel

Abends: 20:15 Uhr
1/2 Ananas
2 gepr. Orangen

Abends: 21:20Uhr+ 22.00Uhr
50g Mandeln
10g Cashewcerne

8x Datteln

Sonstige Bemerkungen:
- mein Heisshunger verdrängt alle anderen Gedanken!:Thinking:
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Christian
    Ich tippe drauf, dass dein Körper nach Nährstoffen verlangt, die er bisher nur aus Dönner, Pizza und Bratwurst kennt.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  2. Avatar von Markus
    ... Proteine, Fette, Gewürze...
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  3. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Markus
    ... Proteine, Fette, Gewürze...


    Kenne ich irgendwoher ... Brot und Butter ... Nudeln und 'ne warme Suppe ... oder ein leckeres Stück Kuchen, Lebkuchen und ein Domino-Stein ...

    Kann mich noch erinnern, wie ich vor etwas einem Jahr sämtliche im Haushalt verfügbaren Gewürze durchprobiert habe auf der Suche, was wohl fehlen könnte ...

    Alles Liebe,
    Ralph

    PS: Vielleicht magst Du Deine Lebensmittelpalette mal um Knollensellerie und Süßkartoffeln erweitern ... und bitte immer ein Lebensmittel so lange essen, bis es sperrt - nicht zu viel durcheinander ... und bevorzugt mit Gemüse beginnen, dann Obst, dann Nüsse oder Fettfrüchte ... siehe Die Kombinations-Regeln nach Arjuna, und die grünen Blätter nicht vergessen!
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  4. Avatar von Kiwi
    @Markus

    vermute ich auch.
    Methionin, Lysin oder gesättigte Fette.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  5. Avatar von Markus
    Cool, das Erwähnen funktioniert auch hier in Blogkommentaren. Super @Kiwi!

    :smile:

    Gelüste können ja tausend Ursachen haben. Allein schon Tomatenbelag auf Pizzen ist eine Sache für sich. Oftmals wurde schon berichtet, dass wir Lycopin aus den Tomaten aus Rohkost nicht besonders gut aufnehmen können und dass es besser geht, wenn entsaftet und pasteurisiert wird z.b... daher finde ich halt entsaftete Sachen auch eine Option bei der Rohkost. Laut Instinkto nicht gut, aber diese Meinung teile ich nicht.

    Oder bei Döner... man kann auch Lust auf dieses essigsaure Kraut bekommen, das da drin ist. In München hier habe ich mal eine Zeit bei einem bestimmten Laden immer Döner gekauft, denn der hatte Blaukraut drin - eine etwas andere Variante. Das schmeckte mir voll gut mal eine Zeit... dann die Zwiebeln und der Salat...

    Najo, ich würde @kadito83 den Tipp geben, gleich relativ früh mal gutes Fleisch roh zu essen wie z.B. Rind oder wildes Fleisch. Einfach, damit gleich am Anfang Erfahrungen damit gemacht werden. Ob man es dann weiter macht oder nicht, kann man ja offen lassen. Vielleicht klappt es bei dir dann gleich zu Beginn mit der Rohkost recht gut und du bleibst gleich richtig dabei so wie @carambacaracho, @Ralph und @Susanne... und nicht so wie ich, der es jeden Tag anders macht ;-)
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  6. Avatar von Markus
    Ja kiwi, ich vermute auch hauptsächlich die Proteine...

    Es ist ja auch ein Unterschied, ob man roh ißt oder denaturiert. Denaturiert sind Proteine natürlich leichter verdaulich, da schon aufgeschlossen. Ich selber hab für Fleischverdauung oftmals zu wenig Magensäure denke ich. Ich kann rohe Proteine oft überhaupt nicht richtig verdauen, daher esse ich sie oft wieder lieber gekocht...
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  7. Avatar von Kiwi
    Zitat Zitat von Markus
    Ja kiwi, ich vermute auch hauptsächlich die Proteine...

    Es ist ja auch ein Unterschied, ob man roh ißt oder denaturiert. Denaturiert sind Proteine natürlich leichter verdaulich, da schon aufgeschlossen. Ich selber hab für Fleischverdauung oftmals zu wenig Magensäure denke ich. Ich kann rohe Proteine oft überhaupt nicht richtig verdauen, daher esse ich sie oft wieder lieber gekocht...
    Kann gerade nicht nachvollziehen, wo der Unterschied liegt, zwischen denaturierten und noch funktionalen Proteinen Beim Runterschlucken. Im Magen werden diese ja ohnehin bewusst denaturiert.
    Ist bewiesen, dass der Körper von roher Nahrung einen größeren Teil der Proteine wieder ausscheidet, obwohl diese nützlich wären?

    Ich vermute eher, dass in @kadito83s bisheriger Ernährung Fleisch durchaus vor kam. Und so diese jetzt limitierenden Aminosäuren in ausreichender Menge vorhanden waren.
    Was mir in Solchen Situationen erfreuliche Erlebnisse bereitet hat und vegetarisch ist, wären gekeimte Linsen oder Kichererbsen (hier gibt es kritische Stimmen, die vom übermäßigen Verzehr abraten), Hanfsamen sowie besonders Eigelb.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  8. Avatar von Markus
    [QUOTE=Kiwi;bt456]Kann gerade nicht nachvollziehen, wo der Unterschied liegt, zwischen denaturierten und noch funktionalen Proteinen Beim Runterschlucken. Im Magen werden diese ja ohnehin bewusst denaturiert.[/QUOTE]

    100 %ig weiß ich es auch nicht. Denaturiert sind die Aminosäuren halt schon teilweise auseinander. Ich schätze, dass man dann deutlich weniger Magensäure benötigt, um die selbe Anzahl an Aminosäuren aufnehmen zu können. Ich hätte da gerne mal ein anschauliches Vergleichsvideo.

    [QUOTE=Kiwi;bt456]Ist bewiesen, dass der Körper von roher Nahrung einen größeren Teil der Proteine wieder ausscheidet, obwohl diese nützlich wären?[/QUOTE]

    Ja, das ist die entscheidende Frage. Leider weiß ich es nicht. Ich hatte jedoch öfter das Gefühl, dass das rohe Fleisch nicht richtig verdaut wird. Dann kam ich mal auf die Idee, nur noch 100 Gramm Tierisches pro Tag zu essen deswegen, aber da konnte ich mich nicht durchringen, das so weiter zu machen...

    [QUOTE=Kiwi;bt456]Ich vermute eher, dass in @[U][URL="http://www.abenteuer-rohkost.net/member.php?u=75"]kadito83[/URL][/U]s bisheriger Ernährung Fleisch durchaus vor kam. Und so diese jetzt limitierenden Proteine in ausreichender Menge vorhanden waren.[/QUOTE]

    Vermutlich ;-)

    [QUOTE=Kiwi;bt456]Was mir in Solchen Situationen erfreuliche Erlebnisse bereitet hat und vegetarisch ist, wären gekeimte Linsen oder Kichererbsen (hier gibt es kritische Stimmen, die vom übermäßigen Verzehr abraten)[/QUOTE]

    Ich esse da automatisch nur ganz wenig davon. Irgendein Stoff ist drin, der bremst.

    [QUOTE=Kiwi;bt456], Hanfsamen sowie besonders Eigelb.[/QUOTE]
    Kann ich Beides auch nicht regelmäßig roh essen - eher ausnahmsweise...

    Ich geh`bald schlafen. Gute Nacht
    :-)
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  9. Avatar von Kiwi
    @kadito83
    Mir fallen die immer wieder vorkommenden Walnüsse in deinem Speiseplan auf.
    Ziehen diese dich besonders an?
    Hast du eine gute Quelle hierfür? Nüsse aus diesem Jahr.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  10. Avatar von kadito83
    Hallo Kiwi

    Ich bekomme meine Walnüsse von einem guten Arbeitskollegen. Ich mag am liebsten Walnüsse und Mandeln. Cashewcerne zb. ekeln mich richtig an. Haselnüsse sind mir zu bitter.

    lG
    Daniel
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  11. Avatar von norbi
    Also ich finde da ist Pizza essen bestimmt gesünder für deinen Körper und deine Psyche als die Rohkost die du da praktizierst.
    Ich kann mich erinnern an Milka Fernandes. Die wollte auch einmal ein Rohkostexperiment machen und legte los wie Kraut und Rüben. Sie hat jegliche Regeln ignoriert, sie hat gemischt, sie hat gewürzt sie hat gefrühstückt, mehr als zwei Mahlzeiten eingenommen etc.
    Und ich glaube die wirst nie regelmäßig eine himmlische Phase beim Essen erleben wenn du mehr als zwei Mahlzeiten isst.

    [video=youtube;73P_EwaEOTg]http://www.youtube.com/watch?v=73P_EwaEOTg[/video]

    Irgendwann nach ein paar Monaten hat sie wieder aufgehört. Das ist o.k., bestimmt nicht für jeden ist Rohkost geeignet, aber ich glaube in der Zeit hat sie aufgrund ihrer chaotischen Praxis nie eine wirkliche Rohkosterfahrung gemacht.
    Der normale Rohkostzustand ist ein subtiles Gleichgewicht, und mit deiner Praxis wirst du das glaube ich nicht erreichen.
    Experimentier doch mal 3 Wochen lang mit dem Mahlzeitenfahrplan:

    [URL]http://www.allesrohkost.de/pdfs/MenuefuehrerMittag.pdf[/URL]

    [URL]http://www.allesrohkost.de/pdfs/MenuefuehrerAbend.pdf[/URL]

    Danach kannst du ja wieder zu deinem Freestyle zurückkehren und den Unterschied abchecken.
    Bis zum Mittag nichts essen ist nur am Anfang ungewohnt , da gewöhnt man sich relativ schnell dran.
    Aber wenn du Ausnahmen machst wie diese Pizza z.B, dann nagt am darauffolgenden Tag schon sicherlich früh morgens etwas und du verspürst den Drang etwas zu essen. Aber da musst du durch.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  12. Avatar von norbi
    Nichts für ungut Daniel, mach weiter so, ich glaube ich habe bei meinem Kommentar wieder mal was von mir auf andere projiziert. Ich habe mal wieder meine eigenen "Regeln" ignoriert. Naja Regeln ist der falsche Ausdruck und ich meine jetzt die übergeordneten "Regeln" und nichts in Verbindung mit dem Essen.
    :smile:
    Ich bin mal wieder im Default-Modus gelaufen und war nicht wach genug. Automatic patterns, you know.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  13. Avatar von kadito83
    Hallo Kaffeliebhaber!

    Ich bin ebenfalls deiner Meinung, wennDu sagst, dass es mit Sicherheit gesunder ist, wenn man seinen bisherigen Geluesten dann mal nachgibt um nicht zu sehr in ein emotionales loch zu fallen.
    Ich versuche jetzt, mal wirklich auf meine innere Stimme beim verzehr dieser Lebensmittel (fast food besonders bei mir) zu achten und den Geschmack neu zu bewerten!

    Ich denke, hier kann ich die besten psychischen meilensteine setzen.

    Ihr könnt mich gerne jederzeit weiter warnen und auf mögliche Gefahren hinweisen. Ich versuche diese ja anschließend auch anzunehmen oder im hinterkopf zu behalten! Ich finde es sehr wichtig, dass einen nicht alle ständig auf die schulter klopfen, sondern ihre wirkliche Meinung und Krotik äussern. Nur so kann man offennund ehrlich miteinander reden und das macht letztendlich auch einen tollen Menschen aus, finde ich.

    Liebe Grüße und Schönes Wochenende! !
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.