RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

Ralph's Rohkost-Tagebuch - 2013-12-16 (Montag) - Bewegung im Gedärm

Bewerten
Nachtruhe
Dauer: 0:10 - 7:35
Wasserlassen: ~5:30
morgendliche Masse: 68.8kg

Befinden
  • beim nächtlichen Wasserlassen war der Schlafanzug an manchen Stellen etwas feucht, was auf zuvoriges Schwitzen hindeutet - jedoch war er nicht wirklich nass, so dass ich ihn nicht gewechselt habe
  • morgens noch recht müde
  • tagsüber okay
  • so richtig in Schwung komme ich nach der Tamarinde - scheint, als ob doch das Kohlenhydrat-Angebot noch entscheidend ist ... was dann allerdings wieder mit verstärktem Verdauungs-Grummeln zu bezahlen ist ...

Lebensmittelbeschaffung
mein Jäger schreibt mir, dass er einen Hase für mich hat - kann ich morgen abholen

Ernährung
11:35
  • Postelein - 126g (gewaschen, damit natürlich etwas schwerer als ungewaschen)
  • Fenchel-Knolle - 1 Stk, 223g
  • Stauden-Sellerie - 170g
  • Knollen-Sellerie - 99g
  • Irischer Kelp - 7g
  • Coctail-Tomaten - 335g
  • Kochbanane - 1 Stk, 90g
  • Lifebar "Fig" - 1 Stk. ... von diesen Riegeln habe ich noch eine ganze Ladung ... habe ich mir im Frühjahr gekauft, aber dann doch nie gegessen (passt nicht so recht in das Konzept der instinktiven Ernährung, war als eine Art Notration gedacht) ... jetzt nähern sich die Mindesthaltbarkeitsdaten, und ich mag die guten Rohkost-Riegel nicht wegwerfen - also werde ich jetzt ab und an einen essen ... erinnert mich daran, dass es während meiner Armeezeit auch ab und an Komplekte zu essen gab, wenn diese Notrationen abgelaufen waren

14:55
  • süße Tamarinde - 518g, das entspricht einer 1kg-Packung ungeschälter Tamarinde, von der allerdings einiges wegen Schimmel und Schädlingsbefall nicht genießbar war

21:10
  • Karpfen-Milch - 257g
  • Karpfen-Rogen - 126g

Verdauung
Stuhlgang:
  • 9:20 eine größere Menge, eher dünn (die Cassia lässt grüßen, wenn auch etwas zeitversetzt) ... interessant immer wieder, dass der eigentliche Auslöser für den Stuhlgang das Trinken von Wasser zu sein scheint
  • 14:50 eine kleine Menge, dünn
  • später am Nachmittag nochmal eine mittlere Menge, wird langsam fester ...

Flatulenz: am späten Nachmittag verstärkt (vermutlich besteht ein Zusammenhang zu der Tamarinde)
weitere Beobachtungen: es rumort im Gedärm ... da hat die Cassia - wenn auch verzögert - doch einiges in Bewegung versetzt
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.