RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

Ralph's Rohkost-Tagebuch - 2013-11-06 (Mittwoch) - mal wieder vegetarisch ...

Bewerten
Nachtruhe
Dauer: ~0:00 - 6:50
Wasserlassen: erst morgens
morgendliche Masse: 69kg
morgendliches Befinden: gut, allerdings habe ich nachts doch etwas geschwitzt

Sport
Mittwochs-Karate-Training ... jede Menge Katas (alle relevanten Katas bis zum 2. Dan), da raucht der Kopf, nachdem ich die höheren Katas dann doch nach der längeren Trainingspause nicht mehr so präsent habe

Ernährung
9:20
  • Bienenbrot - mit hohem Honiganteil - 296g

12:30 - 13:10
  • Mango - 1 Stk., die begann zu faulen und musste also weg, hat ganz gut geschmeckt, 261g
  • Sapote Blanco - 4 Stk, die reifsten Exemplare der jüngsten Lieferung, lecker, 289g
  • Kiwai - 461g, die sind auch immer mal wieder eine Abwechslung
  • Kiwi - 5 Stk, 434g, mit Schale ... interessant, erst mit einer gewissen Verzögerung (5min) beginnen die Lippen zu brennen

14:40
  • Ur-Bananen - 6 Stk, die sind immer wieder lecker, 536g

17:40
  • Tomaten aus eigenem Anbau - 431g

17:50
  • Blätter von
    • Malve
    • Minze
    • Beifuß
    • Stevia

  • geschälte Durian Morn Thong - 566g brutto ... die esse ich im Auto vor der Fahrt zum Training - Orkos hat dieses Mal sehr gute Qualität geliefert

Verdauung
Stuhlgang: morgens eine große Wurst, über den Tag nochmal und abends ein drittes Mal - die Konsistenzen sind okay, keine besonderen Vorkommnisse
Flatulenz: insg. recht unauffällig, nachmittags etwas verstärkt
Sonstiges
seit Mittag habe ich verstärkt ein Kratzen im Hals; meine Frau meint, ich hätte schon seit gestern eine etwas belegte Stimme
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Jetztsein
    Lieber Ralph,
    ich möchte dir gern einen Hinweis geben. Es geht um die Sapote Blanco aus Californien oder auch generell um Produkte aus den westl. USA.
    Ich habe vor einigen Tagen gelesen, dass in diesen Regionen alles mögliche stark - durch die Winde aus Japan - radioaktiv verstrahlt sein soll. Vielleicht ist diese Quelle ja auch nicht glaubhaft für dich [URL]http://netzfrauen.org/2013/10/29/28-belege-dafuer-dass-ganze-westkueste-usa-durch-radioaktiven-fallout-aus-fukushima-belastet-ist/[/URL] für mich allerdings schon und ich wäre daher vorsichtig und würde versuchen mit Bentonit, Zeolith oder anderen Substanzen das Radiaktive wieder auszuleiten aus dem Körper ... Alles Liebe
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  2. Avatar von Christian
    Durian IM Auto VOR dem Karatetraining

    Da werden sich die Trainingspartner gefreut haben

    Fährt sonst noch wer mit dem Auto außer dir?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  3. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Christian
    Durian IM Auto VOR dem Karatetraining

    Da werden sich die Trainingspartner gefreut haben

    Fährt sonst noch wer mit dem Auto außer dir?
    Nur meine Familie, und die ist zwischenzeitlich sehr resistent gegen den Geruch. Anfangs wurde ich auf den Balkon oder in ein separates Zimmer delegiert - jetzt kann ich die Durian einfach so in der Küche essen, und sowohl meine Frau als auch mein jüngerer Sohn naschen dann vielfach davon. Der Größere ist da zurückhaltender, beschwert sich aber auch nicht über den Geruch. Das hängt wohl damit zusammen, dass der Rest der Familie sehr vegetarisch orientiert ist, und daher eher keine Eiweiß-Überlastung hat.

    Bisher ist mir übrigens nicht aufgefallen, dass man nach dem Verzehr von Durian Mundgeruch hat - hast Du diesbezüglich andere Erfahrungen?

    Alles Liebe,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  4. Avatar von Christian
    Na dir selbst wird der Geruch nicht auffallen, aber meine Freunde haben sich schon mal beschwert, über den Duriangeruch. Naja gut wenn deine Familie den Geruch toleriert, meine hält das nicht aus. Aber Durian bestelle ich mir zur Zeit eh nicht. Werde auf die Durian Saison im Februar in Costa Rica warten. Hatte auch erst Ende Juli üppig Durian geschlemmt. Und im Oktober gab es schon wieder Durian in Costa Rica, meinte Constantino. Wenn man Glück hat gibt es alle 4 Monate Durian in Costa Rica. Wenn man Pech auch mal 1 1/2 Jahre nicht. Kommt auf das Wetter an...
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  5. Avatar von Ralph
    Hi Christian,

    das klingt fast, als hättest Du da in Costa Rica ein zweites Standbein. Besuchst Du Constantino öfter? Würde sich solch ein Besuch da auch mit Familie anbieten?

    Alles Liebe,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  6. Avatar von Christian
    Hi Ralph,

    ich war bisher einmal bei Constantino zu Besuch zusammen mit meiner Freundin. Es ist geplant dort ein zweites Standbein aufzubauen. Momentan kann man noch nicht davon reden. Rohköstliche Besucher sind natürlich gerne gesehen. Am Besten setzt du dich mit Constantino in Verbindung, wenn du wirklich kommen magst. Ich kann dir aber auch gerne Fragen dazu beantworten. War immerhin auch schon 3 Monate dort. Constantion nun schon ca. 3 Jahre. Du kannst ja auch einiges auf der Website von ihm lesen, was in Costa Rica geplant ist. Diesen Winter kommen auf jeden Fall einige Rohköstler dort hin. Meine Freundin und ich werden Anfang Februar wieder dazustoßen.

    LG
    Christian
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.