RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2017-10-09 (Mo)

Bewerten
Ernährung
10:05-10:15 - Melone Charentais (1Stk, 731g)
12:43-13:13 - Mangos: 1xIsis,1xGlen,1xValencia Pride,1xKensington (2380g) ... ein kg weniger klingt realistischer ...
17:00-17:24 - Lattuga (337g)
19:50-19:59 - Huhn: Herz, Leber, Magen (123g)
20:00-20:44 - Huhn: 1xKeule, 3/4xBrust (614g)
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Manfred
    Gibts denn in Deiner Nähe einen Halter mit (wenigstens einigermaßen naturqualitativ ernährten) Hühnern? Vor 15 Jahren aß ich in Polen sehr häufig Huhn; zwar aus konventionellem Handel, aber mit Hochgenuſs. Doch häufiges Nasenbluten ließ mich darauf schließen, daſs die Hühner dort ebenso denaturiert ernährt sind wie fast alle in Deutschland, weswegen ich seitdem nie wieder mehr welches erstand.

    Sehr wahrscheinlich waren die polnischen Hühner fast nur wegen ihres hohen Fettgehaltes hochgradig lecker. Und ohne denaturierte Ernährung hätten sie wohl erheblich weniger Fett angesetzt.

    Vielleicht sollte ich mich mal an den Hühnerhalter eines riesigen Freilandgeheges in meiner Nähe wenden. Aber wegen der von kriminellen Logen alljährlich auferlegten dysfunktionalen Stallpflicht sind wohl auch diese Hühner mit Vorsicht zu genießen.

    Und Orkos war wohl, wie bereits etliche andere Unternehmer anderer Branchen auch, aus dem Hinterhalt unter pseudolegalem Druck gesetzt worden.

    Schade, daſs (der geschlossene, da nur für Mitglieder, und somit nach außen unabhängige Marktplatz) KadaRi, insbesondere hinsichtlich Lebensmitteln, noch schwerst unterentwickelt ist….
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  2. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Manfred
    Gibts denn in Deiner Nähe einen Halter mit (wenigstens einigermaßen naturqualitativ ernährten) Hühnern?
    Das Huhn habe ich vom Angushof Dittrich. Die Chefin meinte, die hätten ebenso Bio-Qualität wie die Rinder. Sie meinte auch, ihre Tochter würde Küken kaufen und sie dann selbst aufziehen. Wenn Du mehr wissen möchtest, dann rufe doch da mal an: 09194-8950
. Nach der Haltung und dem Futter habe ich nicht explizit gefragt, da ich vermutete, dass die Chefin da nur bedingt aussagefähig ist und ich mit der Tochter sprechen müsste.

    Zitat Zitat von Manfred
    Sehr wahrscheinlich waren die polnischen Hühner fast nur wegen ihres hohen Fettgehaltes hochgradig lecker. Und ohne denaturierte Ernährung hätten sie wohl erheblich weniger Fett angesetzt.
    Der Fettgehalt war erstaunlich gering, was auch aus meiner Sicht ein Qualitätsindiz darstellt.

    Zitat Zitat von Manfred
    Und Orkos war wohl, wie bereits etliche andere Unternehmer anderer Branchen auch, aus dem Hinterhalt unter pseudolegalem Druck gesetzt worden.
    Was meinst Du mit "orkos war ... gesetzt worden"?

    Zitat Zitat von Manfred
    Schade, daſs (der geschlossene, da nur für Mitglieder, und somit nach außen unabhängige Marktplatz) KadaRi, insbesondere hinsichtlich Lebensmitteln, noch schwerst unterentwickelt ist….
    Außer ein wenig Esoterik ist das ja echt ein Witz. Wie wird man denn da Mitglied? Nur weil man da einen Account einrichten muss, ist der "Marktplatz" ja bei weitem nicht automatisch unabhängig. Davon abgesehen habe ich keine E-Mark. Wenn sie auf Bitcoin umstellen, wird's vielleicht interessanter ... da habe ich zwar auch noch keine, aber der Markt dafür scheint mir deutlich größer.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Aktualisiert: 15.10.2017 um 18.29 von Stefan (Falsches Zitat gelöscht.)
  3. Avatar von Manfred
    Zitat Zitat von Ralph
    Wenn Du mehr wissen möchtest, dann rufe doch da mal an
    Bereits die Gesichter auf der Webseite verraten unmiſsverständlich mir deren überdurchschnittlich hohen Kochkost-Ernährungs-Anteil, sodaſs ich es für äußerst unwahrscheinlich halte, daſs wenigstens die Tiere weitgehend ursprünglich ernährt sind. Ohne seine Ernährung sich wenigstens weitgehend überdacht zu haben werden praktisch nichtmal BioLandwirte die ihrer (mit Schrot, Kraftfutter, MaisSilaģe, Pellets etc· gefütterten) Tiere wenigstens überdenken….

    Zitat Zitat von Ralph
    Der Fettgehalt war erstaunlich gering, was auch aus meiner Sicht ein Qualitätsindiz darstellt.
    Hört sich gut an, da es darauf hindeutet, daſs die Hühner zumindest während der wachstums-freundlichen Jahreszeiten sich zumindest überwiegend von Wildwuchs ernährt haben.

    Zitat Zitat von Ralph
    Was meinst Du mit "orkos war ... gesetzt worden"?
    Man macht dem Unternehmen Auflagen, die entweder den Eindruck von Legalität erwecken oder bezieht sich hierauf auf kaum bekannte, fehl-interpretierte bzw· sogar erfundene Bestimmungen hinsichtlich für den Verbraucher dysfunktionaler Art, die für gewöhnlich zwar nirgends eingefordert werden, aber sehr gut sich dazu eigenen, das Unternehmen erpresserisch unter Druck zu setzen. Orkos war davon bereits betroffen, als es noch in Frankreich war (und von dort aus bessere Qualtit als danach anbot). Und aus Gesprächen mit Unternehmern anderer Branchen sind mir vergleichbare Praktiken bekannt geworden.
       Die für Gesundheit und Wohlstand dysfunktionalen Möglichkeiten der Rechtbeugung sind sehr etabliert; Beispiele: »Was ist die BaFin?« (3 Min·) und »Justiz Folge 1« (12 Min·) (zusätzlich interessant: »Justiz Folge 2 — Auge um Auge ist Geschichte« (5 Min·), »Justiz Folge 3« (2¾ Min·)).

    Zitat Zitat von Ralph
    Außer ein wenig Esoterik ist das ja echt ein Witz.
    Hinsichtlich (natürlicher) Ernährung: ja; das meinte ich hinsichtlich dessen mit den Worten, daſs es »noch schwerst unterentwickelt ist….«, was ich denen kürzlich (deutlich und konstruktiv) direkt mitgeteilt habe; jedoch sind dort immerhin schonmal einige interessante technische Artikel zu finden.

    Zitat Zitat von Ralph
    Wie wird man denn da Mitglied? Nur weil man da einen Account einrichten muss, ist der "Marktplatz" ja bei weitem nicht automatisch unabhängig. Davon abgesehen habe ich keine E-Mark.
    Die Möglichkeit, sich zu registrieren, bietet bereits die Startseite an, wobei das Anerkennen einer (erstaunlich vorbildlichen) Verfassung zu bestätigen ist und per heruntergeladenem Formular ein eMark-Konto auf dem Postwege zu beantragen. Die eMark wird (wie bei allen anderen alternativen Währungen) erst durch Umtausch oder Handel erworben.
       Auch alle anderen alternativen Märkte waren nicht von vornherein hinsichtlich des Zahlungsmittels vollkommen autark, sondern haben sich erst im Nachhinein in diese Richtung entwickelt. Abgesehen davon ist kein Wirtschaftsystem vollkommen autark — weder hinsichtlich des Zahlungsmittels noch der Waren bzw· Dienstleistungen.
       Zudem geht es hauptsächlich darum, den letztendlich lähmenden Folgen des Schn€€ballsyst€ms weitgehend zu entkommen. Anfangs mag dies genausowenig erfolgsversprechend sein wie eine jahrzehnte-lang hinausgezögerte Ernährungs-Umstellung. Bei der wuſste einst auch ich nicht, ob und wann ich den Ausstieg aus der Kochkost jemals zufriedenstellend bzw· überhaupt hinbekommen werde. Aber ich wuſste, was über kurz oder lang die Folgen der Beibehaltung sein werden; insofern war die Frage des »Ob und Wann« für mich (trotz damals bereits 30 Lebensjahren) bedeutungslos geworden….
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  4. Avatar von Ralph
    Hat diese da genannte E-Mark irgendetwas mit der Kryptowährung Deutsche eMark zu tun?

    Und wieso werden die AGB da Verfassung genannt?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  5. Avatar von Manfred
    Zitat Zitat von Ralph
    Hat diese da genannte E-Mark irgendetwas mit der Kryptowährung Deutsche eMark zu tun?
    Nicht daſs ich wüſste.

    Zitat Zitat von Ralph
    Und wieso werden die AGB da Verfassung genannt?
    Weil es sich hierbei nicht um ein einziges Unternehmen handelt, sondern um einen ganzen Marktplatz mehrerer Unternehmer (und soviel ich weiß auch Kleinanbietern), die alle im Rahmen eines auf der Rechtsgrundlage des Völkerrechts und des BRD-Grundgesetzes neu gegründeten Staates entstanden sind (bzw· arbeiten), der wiederum, als Alternative zum durch und durch korrumpierten Altsystem, für einen kompletten reformativen Neuanfang steht und deswegen sich eine eigene Verfassung gegeben hat.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Aktualisiert: 16.10.2017 um 10.14 von Manfred (2 Tippfehler behoben)
  6. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Manfred
    Nicht daſs ich wüſste.

    Weil es sich hierbei nicht um ein einziges Unternehmen handelt, sondern um einen ganzen Marktplatz mehrerer Unternehmer (und soviel ich weiß auch Kleinanbietern), die alle im Rahmen eines auf der Rechtsgrundlage des Völkerrechts und des BRD-Grundgesetzes neu gegründeten Staates entstanden sind (bzw· arbeiten), der wiederum, als Alternative zum durch und durch korrumpierten Altsystem, für einen kompletten reformativen Neuanfang steht und deswegen sich eine eigene Verfassung gegeben hat.
    Wenn ich einen Marktplatz in Marokko (oder irgendeines anderen Staates) besuche, muss ich dann auch zuvor der marokkanischen Verfassung zustimmen? Ich sehe den Zusammenhang nicht. Entsprechend meiner Erfahrung konnte ich bisher unabhängig davon sowohl die marokkanische Währung erwerben als auch damit einkaufen.

    Apropos "E-Mark als gesetzliche und Realwerte gedeckte Währung" ... ist das nun Fiatgeld oder nicht? Ist es goldgedeckt oder nicht? Um welche Realwerte handelt es sich (wenn nicht um Gold), und kann ich diese E-Mark jederzeit in den korrespondierenden Realwert zurücktauschen, oder nicht? Muss ich vor dem Tausch in diese E-Mark auch dieser "Verfassung" zustimmen, oder gibt es einen freien Markt / eine Börse?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  7. Avatar von Manfred
    Zitat Zitat von Ralph
    Wenn ich einen Marktplatz in Marokko (oder irgendeines anderen Staates) besuche, muss ich dann auch zuvor der marokkanischen Verfassung zustimmen? Ich sehe den Zusammenhang nicht. Entsprechend meiner Erfahrung konnte ich bisher unabhängig davon sowohl die marokkanische Währung erwerben als auch damit einkaufen.
    Die Teilnahmebedingungen des Einzelhandels per Internet fand ich zunächst nicht mit denen des Einzelhandels über die Ladentheke oder dem Basartisch miteinander vergleichbar; aber nach näherem Hinsehen ist mir aufgefallen, daſs sie sich vom Inhalt her sehr ähneln.

    Das heißt, daſs wenn auch wenn Du nach Marrakesch gereist bist, so hast Du Dich zuvor mit irgendeiner schriftlich festgelegten Bestimmung einverstanden erklärt; zwar nicht (wie im Handel per Internet üblich) explizit, dafür aber (wie beim Betreten von Verkaufsräumen auch hierzulande üblich) konkludent, d·h· stillschweigend. Der orientalische Verkäufer hat an seinem Stand wohl zwar weder AGB's noch Hausordnung noch sonstwas vergleichbares aushängen (und gibt sowas auch nicht per Lieferpapier aus), aber mit der Einreise nach Marokko und dem damit verbundenen Vorweisen des Reise-Idenditätsdokumentes hast Du Dich an der Grenzstelle automatisch mit den Aufenthaltsbedingungen in jenem Land einverstanden erklärt.
       In deutschen Landen läufts ähnlich: das Betreten eines deutschen physischen Verkaufsraumes hat automatisch die stillschweigende Zustimmung der in ihm aushängenden oder auf den Verkaufspapieren einsehbaren AGB's, Hausordnungen bzw· Beförderungsbedingungen vorausgesetzt.
       Der Unterschied des virtuellen Verkaufsraumes zum physischen ist also lediglich (oder zumindest hauptsächlich) das (anstelle des konkludenten) explizite Einfordern der AGB's etc·. Das ist bei KadaRi nicht anders.

    Für Verbraucher hat besagte Verfassung des KRD keine besondere Bedeutung, aber für Erzeuger legt sie ethische Grundprinzipien fest wie z·B· Umweltstandards (Art·25), Lebensmittel-Mindestqualität (Art· 19, 21 u· 56) und Verbot Geplanter Obsoleszenz (Art·78). Bei der Registrierung ist keine Unterscheidung zwischen Verbrauchern und Erzeugern vorgesehen.
       Zudem übernimmt diese Verfassung auch die Funktion einer Zugehörigkeits-Satzung, weil das KRD bislang noch eine Enklave der BRD ist und somit es bezüglich seines Umfelds rechtlich abgesichert sein muſs.

    Zitat Zitat von Ralph
    Apropos "E-Mark als gesetzliche und Realwerte gedeckte Währung" ... ist das nun Fiatgeld oder nicht? Ist es goldgedeckt oder nicht? Um welche Realwerte handelt es sich (wenn nicht um Gold), und kann ich diese E-Mark jederzeit in den korrespondierenden Realwert zurücktauschen, oder nicht? Muss ich vor dem Tausch in diese E-Mark auch dieser "Verfassung" zustimmen, oder gibt es einen freien Markt / eine Börse?
    Die eMark ist (im Gegensatz zum $ und €) kein Fiat- sondern ausschließlich wertehinterdecktes Geld, da die Geldschöpfung durch Zins und Zinseszins untersagt ist und somit lediglich aufgrund vorhandener Werte stattfindet (Art·78). Ebenfalls gibts keine Börse und somit auch keine Spekulationen.

    Die Realwerte waren große Mengen an Gebäuden, Maschinen, Werkstätten, Materialien und alles, was mittels Waren und Dienstleistungen Mehrwert erzeugt. Infolge illegal massiver Zersetzungsarbeiten (Plünderungen, Hehlerei, Hausfriedensbrüche, Vandalismus) durch die vom Bankenkonzern finanzierte, sich als „BRD-Behörde“ anmaßende Kontroll-Institution »BaFin«,
    • die das mit Unterstellung vorgeblicher Bankgeschäfte begründete und
    • mittels gefälschter, d·h· von keinem Richter unterschriebener „Durchsuchungsbefehle“ plus Cliquenwesen bei höchsten Entscheidungsträgern deichselte,
    ist der Wertebestand zwar um einiges geschrumpft, wobei er grundsätzlich gerichtlich zurückgefordert werden kann, ist jedoch dennoch weiterhin zur Wertehinterdeckung hinreichend.

    Um sich nicht unnötig mit dem Konzern-Schergen der BRD anzulegen, fand und findet prinzipell kein Rücktausch statt, da dies als illegale Bankgeschäfte erachtet werden würde, obwohl das KRD als rechtlich legitimierter Staat eigentlich voll das Recht dazu hat. Somit ist der Rücktausch Zukunftsmusik und kommt vorläufig, wie bei Orkos, dem Anlegen eine Proviantkontos gleich.
       Es gibt allerdings jemand, der im Rahmen von RadaRi gegen eMark Bitcoins verkauft, die dann anderswo gegen Euro zurückgetauscht werden können. Da ich aber nirgends Bitcoins habe, hab ich mich aber nicht näher darüber erkundigt.

    Zur Teilnahme am KadaRi-Markt bedarf es das Anlegen eines eMark-Kontos, was keine Staatsangehörigkeit erfordert, sondern lediglich eine (club-ähnliche) Staatszugehörigkeit, die zwar mit dem Anerkennen der Verfassung verbunden ist, aber lediglich einer sehr losen Bindung gleichkommt ähnlich der Kundenkarten-Mitgliedschaft von Supermärkten, Tankstellen oder Bücherclubs.
       Der Wechselkurs (€÷eMark) ist aktuell (solange der Euro noch einigermaßen funktioniert) 1÷1.

    Die eMark war schon als Bargeld (sog· ENGEL — Ein Neues Geld) im Umlauf, was unter neuem Namen erneut geplant ist.

    Falls ich ein solches Konto dort anlege (was wahrscheinlich ist), so werde ich bei meiner Finanzhaushaltslage dort nur kleine Beträge anlegen, die mir in keinster Weise wehtun, zumal das Halten des eMark-Kontos absolut kostenfrei ist.
       Auch auf meinem Orkoskonto liegen außerhalb der Bestellungslaufzeiten bislang nur unwesentliche Beträge.

    Aus dem Pionierstatus kommt das KRD wohl erst raus, wenn dessen kritische Anzahl an Teilnehmern überschritten ist, wobei es mit der Infrastruktur für instinkt-geeignete Lebensmittel (außerhalb des KRD) sehr ähnlich war (wobei ich nicht abstreite, daſs die Professionalität dieser Lebensmittel-InfraStruktur, aufgrund nicht allzu vieler Nutzer, noch immer mehr oder weniger zu wünschen übrig läſst).
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Ralph bedankte(n) sich für diesen Beitrag


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.