RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2017-09-08 (Fr)

Bewerten
Ernährung
09:18-09:35 - Melone Charentais (715g)
11:55-12:20 - Melone Piel de sapo (1Stk, 1403g)
14:53-15:01 - Banane Ambul (6Stk, 438g)
17:02-17:23 - Bienenbrot (244g)
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Stefan
    Wirklich nur Süßkram heute und nach 17.23 Uhr nichts mehr?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  2. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Stefan
    Wirklich nur Süßkram heute und nach 17.23 Uhr nichts mehr?
    Ja, bin auch recht früh (~21:00) ins Bett.
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Stefan bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  3. Avatar von Ralph
    @Stefan: Geht Dir das manchmal auch so? Oder gibt's bei Dir abends immer noch etwas Deftiges?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  4. Avatar von Stefan
    Im Sommer mag es angehen, abends Kohlenhydrate zu essen, auch wenn ich dann eher nicht bei Obst/Honig, sondern eher bei eingeweichten Linsen lande. Sobald es kühl wird, muß abends Fett her, sonst tendiere ich abends und nachts dazu, nicht richtig oder nur kurzzeitig warm zu sein.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  5. Avatar von Ralph
    Bei mir war's ja Bienenbrot, das ja auch Eiweiße und Fette enthält. Das hat so anhaltend gesättigt, dass ich bis 21:00 nichts mehr gebraucht habe.

    Wenn Du von Fetten sprichst, bevorzugst Du dann eher tierische oder eher pflanzliche?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  6. Avatar von Stefan
    Bei den Blütenpollen in der Wabe wäre mir der Fettanteil vermutlich zu klein. Aber es stimmt, sie können bis zu 18% Fett enthalten, oder nur 2%, je nachdem, wo die Bienen waren.

    Ich bevorzuge tierische Fette. Ungesättigte, pflanzliche Fette führen in großen Mengen zu Entzündungen, es sei denn, man ißt zum Ausgleich bergeweise Grünzeug und das ist nicht meins.
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Ralph bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  7. Avatar von Susanne
    Zitat Zitat von Stefan
    Bei den Blütenpollen in der Wabe wäre mir der Fettanteil vermutlich zu klein.
    Zitat Zitat von Stefan
    Ich bevorzuge tierische Fette. Ungesättigte, pflanzliche Fette führen in großen Mengen zu Entzündungen, es sei denn, man ißt zum Ausgleich bergeweise Grünzeug und das ist nicht meins.
    Solche Aussagen von einem instinktiven Rohköstler zu lesen, ist irgendwie irritierend. Manchmal braucht es doch kein Fett, um zufrieden zu sein. Und das pflanzliche Fett in rohen Lebensmitteln zu Entzündungen führen, kann ich jetzt auch nicht nachvollziehen. Da ruft doch der Instinkt rechtzeitg "Halt!". Und wenn der Instinkt einen zu Grünzeug führt, dann isst man es, da gibt es kein "Das ist nicht meins".
    1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Sabine gefällt dieser Beitrag
  8. Avatar von Stefan
    Man kann in Situationen kommen, in denen man viele pflanzliche Fette verzehrt, weil es an tierischen Fetten mangelt. Soviel Salat, um das auszugleichen kann man dann kaum noch essen. Sicher ist das alles letztlich einer mangelhaften Versorgung geschuldet, aber die Versorgung ist nun einmal der Schwachpunkt bei der Rohkost. Bis man gute Quellen hat,kann es dauern.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  9. Avatar von Susanne
    Die Versorgung ist der Schwachpunkt der Rohkost? Warst du mit mir nicht immer einer Meinung, dass die Grundessenz des Universums Liebe ist und immer und überall Fülle herrscht? Gut, manchmal mag es nicht ganz einfach sein, die guten von den schlechten Quellen zu unterscheiden, aber im Grunde genommen ist doch immer alles da, was man braucht. ❤️
    1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Sabine gefällt dieser Beitrag
  10. Avatar von Stefan
    Sicher herrscht überall Fülle,aber bevor man das erkennen kann, muß man sie erst einmal in sich erschaffen. So ähnlich wie mit dem Paradies.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  11. Avatar von Manfred
    Zitat Zitat von Stefan
    Bei den Blütenpollen in der Wabe wäre mir der Fettanteil vermutlich zu klein. Aber es stimmt, sie können bis zu 18% Fett enthalten, oder nur 2%, je nachdem, wo die Bienen waren.

    Ich bevorzuge tierische Fette. Ungesättigte, pflanzliche Fette führen in großen Mengen zu Entzündungen, es sei denn, man ißt zum Ausgleich bergeweise Grünzeug und das ist nicht meins.
    Zitat Zitat von Stefan
    Man kann in Situationen kommen, in denen man viele pflanzliche Fette verzehrt, weil es an tierischen Fetten mangelt. Soviel Salat, um das auszugleichen kann man dann kaum noch essen. Sicher ist das alles letztlich einer mangelhaften Versorgung geschuldet, aber die Versorgung ist nun einmal der Schwachpunkt bei der Rohkost. Bis man gute Quellen hat,kann es dauern.
    Für mich gibt es eher kein „das [eine] ist nichts meins“, sondern (zumeist — und in der richtigen Reihenfolge sowie hinreichend Zeitabstand) eher ein „beides ist meins„. Denn den mit Abstand höchsten Bedarf an Grünzeug habe ich bevorzugt ein bis Stunden nach reichlichem Verzehr tierischer Fette.

    Um an pflanzlichen Fetten mich entzündungswirksam zu überessen bedarf es bei mir entweder (die einstige) FreſsSucht, (unsinnig einzusetzende) Willenskraft oder leicht denaturierte Lebensmittel wie z·B· heißwasser-gebadete Avokados oder nicht ganz naturqualitativ ernährtes Fleisch (was mir leider auch bei den Bio-Lebensmitteln beider Lebewesensreichen aufgefallen ist und worauf ich jeweils gerne drauf verzichte).

    Wenn (geraume Zeit nach einer ersten Obstmalzeit) eines der beiden anderen (Fett…Proteǐn, Grünzeugs) nicht verfügbar ist, so fühle ich mich nicht sonderlich zufrieden; sehr jedoch, wenn ich ein bis zwei Stunden nach reichlich zweiter (roter) Mahlzeit reichlich die dritte (grüne) Mahlzeit eingenommen habe.

    Bienprodukte bevorzuge ich in Fällen, in denen mir kein süßes Obst sonderlich zusagt bzw· verfügbar ist oder wenn ich der fetten…​…eiweißigen Lebensmittel mal überdrüssig bin.

    Zitat Zitat von Stefan
    Sicher herrscht überall Fülle,aber bevor man das erkennen kann, muß man sie erst einmal in sich erschaffen. So ähnlich wie mit dem Paradies.
    Dieses ›Erkennen‹ ist zur Erschaffung zwar zugegebenermaßen eine unabdingbare Voraussetzung, aber mal sehen, wie lange es (vor allem in Großstädten) auch nach der „Wahl“ (insbesondere dann, wenn sich nichts ändert) noch als überwiegende (und ethisch wenigstens einigermaßen saubere) Voraussetzung noch ausreichen wird….
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.