RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2017-08-19 (Sa)

Bewerten
Ernährung
09:35-09:44 - spanische Wassermelone (1/4Stk, 705g)
11:08-11:18 - deutsche Erdbeeren (442g)
12:33-12:45 - Durian Morn-Thong (1Stk, 613g) ... genial, nun sind die drei Früchte (4.34kg brutto) schon wieder aufgegessen
15:23-15:34 - Avocado Reed (2Stk, 319g)
18:39-19:25 - Wasserbüffel (729g)
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Sabine
    Was sind auch drei Früchte?

    In Thailand gibt es Durian gerade direkt vom Hänger und überall sind Obststände mit diversen Sorten.

    In Deutschland wird so ein Theater um den Geruch gemacht und dort ist es so selbstverständlich. Er wird auch schon zum Frühstück gegessen, mitten im Geschäft. Dann kleben zwar die Finger, aber egal. Der Kunde bedient sich notfalls auch alleine.

    2 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Mela, Ralph gefällt dieser Beitrag
  2. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Sabine
    Was sind auch drei Früchte?

    In Thailand gibt es Durian gerade direkt vom Hänger und überall sind Obststände mit diversen Sorten.

    In Deutschland wird so ein Theater um den Geruch gemacht und dort ist es so selbstverständlich. Er wird auch schon zum Frühstück gegessen, mitten im Geschäft. Dann kleben zwar die Finger, aber egal. Der Kunde bedient sich notfalls auch alleine.

    Drei Früchte sind bei Orkos 77€ (17.75€/kg). Eigentlich unverschämt - aber was soll man tun? Benjamin schrieb mir:
    Mit Durian gab es am Flughafen groß Ärger und wir haben deswegen jetzt ein Verbot von Qatar. Nichts zu machen. Durian gibt es nicht mehr. Wir hatten es versucht, aber die Airline hat grundsätzlich etwas gegen Durian. Nur bei reinen Frachtmaschinen erlauben sie es...
    Da muss man ja froh sein, wenn man überhaupt noch welche bekommt.
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Sabine bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  3. Avatar von Sabine
    Na dann ist es ja gut, dass ich auf dem Rückflug (mit Qatar) meinem Impuls gefolgt bin und keinen Durian im Frachtgepäck mitgenommen habe.

    Alles andere ist eine Frage des Standortes.



    PS Tropenkost hat jetzt den wilden Chempedak.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  4. Avatar von Susanne
    Zitat Zitat von Ralph
    Da muss man ja froh sein, wenn man überhaupt noch welche bekommt.
    Na ja, ohne lebt es sich auch ganz gut!
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  5. Avatar von Sabine
    Drei Früchte sind bei Orkos 77€ (17.75€/kg). Eigentlich unverschämt - aber was soll man tun?
    Die Frage ließe sich sehr einfach beantworten... Hihi.

    Mir hat ein Mitarbeiter von Orkos vor einiger Zeit erzählt, dass es genügend Kundschaft gebe, die bereit und in der Lage sei, die jetzigen Preise zu bezahlen.

    Ich bin weder das eine noch das andere.

    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  6. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Sabine
    Die Frage ließe sich sehr einfach beantworten... Hihi.

    Mir hat ein Mitarbeiter von Orkos vor einiger Zeit erzählt, dass es genügend Kundschaft gebe, die bereit und in der Lage sei, die jetzigen Preise zu bezahlen.

    Es fehlt halt die Konkurrenz ...
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  7. Avatar von Sabine
    Na ja, ohne lebt es sich auch ganz gut!
    Zumindest für heute kann ich diese These bestätigen, hihi.

    Ich habe mir extra meinen Zahnarzttermin zur Prophylaxe und jährlicher Durchsicht auf einen Montag gelegt, um ggf einen Abstecher in den Asialaden zwecks Durian zu machen.

    Statt dessen bin ich aber in der Bio-Company eingeflogen und habe mir ein Pfund fetten Schweinenacken gekauft. Den habe ich umgehend zwischen lauter Touristen - musikalisch untermalt - gegessen. Eigentlich fast nur das Fett. Und jetzt bin ich nach etwa 100 g wunschlos glücklich.

    Und weil die Verkäuferin den Preis für einen dicken Knochen aus der Lammkeule nicht eingeben konnte, hat sie ihn mir geschenkt.

    Morgen erwarte ich frisches Lammfleisch von der Nordsee, da kommt der mir gerade richtig.



    Nachtrag:

    Die Mittagsmahlzeit bestand aus exakt 80 g.

    Das Abendessen war nach 115 g beendet.
    Das Fett war dann mehr oder weniger abgeknabbert.

    Die reinste Wohltat nach dem ganzen Süßkram der letzten Woche(n).

    So gut hat schon lange kein Fleisch mehr gesperrt. Vielleicht liegt es ja (doch) am Bio-Siegel. Hihi.

    P.S. Beim Zahnarzt war alles in Ordnung.

    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Aktualisiert: 21.08.2017 um 19.54 von Sabine
  8. Avatar von Sabine
    Es fehlt halt die Konkurrenz
    Wen wundert es...

    Aber bei Tropenkost und Benjamin sieht man, dass es auch deutlich günstiger geht.

    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.