RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2017-08-01 (Di)

Bewerten
Ernährung
09:31-10:17 - Weinbeeren, hell (971g)
13:26-13:43 - Durian, wild (1Stk, 1366g brutto, 322g netto) ... das Fruchtfleisch ist wieder weich (die Frucht begann oben aufzuplatzen), aber es ist geschmacklos ... für mich ist das auf ein zu frühes Ernten zurückzuführen
15:30 - Banane Galan (6Stk)
17:40 - Banane Galan (2Stk) & Banane Rot (4Stk)
18:40 - Mandeln Guarana
23:08-23:54 - Reh, Haxe: Fleisch & Knochenmark (390g)

Kultur
"Siegfried" in Bayreuth ... mit der abgefahrendsten Inszenierung, die man sich vorstellen kann (was haben Marx, Lenin, Stalin und Mao in einer Wagner-Oper verloren? Und seit wann erschießt Siegfried den Drache mit einer Kalaschnikow?) ... allerdings bin ich in dem Opernhaus chronisch müde - ev. liegt's an der schlechten Luft (Sauerstoffmangel). Die Vorstellungen beginnen 16:00, reine Spielzeit ist über vier Stunden, es gibt zwei Pausen (in denen ich heute Bananen und Mandeln gegessen habe).
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Sabine
    Diese ganze Bestellerei finde ich schon seit längerem nervig. Irgendwas passt sowieso nicht.

    Und wenn ich mir überlege, dass hier Rambutan, Mangostan für 25 Bt zu haben sind (Umrechnung aktuell 1:38,5), Bananen für 10 - 20 Bt, wilder Durian für 50 Bt, da verdienen sich andere an uns dumm und dämlich.

    Und Mango Kweni hat niemand derzeit. In Songkhla habe ich heute fünf Stück für 50 Bt gekauft.

    So einfach kann das alles sein. Nur leider zeitlich begrenzt...

    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  2. Avatar von Stefan
    Zitat Zitat von Sabine
    Diese ganze Bestellerei finde ich schon seit längerem nervig. Irgendwas passt sowieso nicht.
    So geht es mir auch, seit ich vor 5 Jahren mit dem Bestellen aufgehört habe. Es ist viel erfrischender, sich in bester, steinzeitlicher Art zum Sammeln in die diversen Bioläden zu begeben.

    Zitat Zitat von Sabine
    Und wenn ich mir überlege, dass hier Rambutan, Mangostan für 25 Bt zu haben sind (Umrechnung aktuell 1:38,5), Bananen für 10 - 20 Bt, wilder Durian für 50 Bt, da verdienen sich andere an uns dumm und dämlich.
    Der Transport frißt 90% des Preises. Da verdient sich niemand eine goldene Nase. Ich bekomme hier momentan Rambutan, Mangostane, Guaven und Litschis aus Flugtransport und in Bio-Qualität und dann kostet das Kilo 25 bis 30 €. Wenn der Prophet nicht zum Berg kommen will, dann muß der Berg eben zum Propheten kommen und das wird erfahrungsgemäß teuer.

    Andererseits weiß ich beim besten Willen nicht, was ich in Thailand sollte. Feucht-warme Hitze ist mir an den wenigen Tagen, an denen sie hier auftritt, schon zuwider genug. Ich leide nicht (mehr) an mangelnder innerer Wärme, im Gegenteil, ich fnde es sehr angenehm, bei 18°C kurzärmelig angezogen draußen unterwegs zu sein. Wenn dann ein kühler Wind über die Arme streicht, ist das richtig gut. Eine Hitze-Glocke von 30°C und mehr dagegen, finde ich schon dann unschön, wenn es nur trockene Hitze ist.

    Aber jedem das Seine und jeder das Ihre.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Aktualisiert: 03.08.2017 um 02.58 von Stefan (Ausdruck verbessert.)
  3. Avatar von Manfred
    Zitat Zitat von Stefan
    Andererseits weiß ich beim besten Willen nicht, was ich in Thailand sollte. Feucht-warme Hitze ist mir an den wenigen Tagen, an denen sie hier auftritt, schon zuwider genug. Ich leide nicht (mehr) an mangelnder innerer Wärme, im Gegenteil, ich fnde es sehr angenehm, bei 18°C kurzärmelig angezogen draußen unterwegs zu sein. Wenn dann ein kühler Wind über die Arme streicht, ist das richtig gut. Eine Hitze-Glocke von 30°C und mehr dagegen, finde ich schon dann unschön, wenn es nur trockene Hitze ist.
    Sowohl Kälte als auch Hitze waren mir einst ziemlich beschwerlich. Doch mittlerweile komme ich mit sowohl mit Kälte als auch großer Hitze im Regelfall weitaus besser klar als Hitze (jeglicher Art, auch in Thailand) als damals.

    Lediglich bei abgas- oder rauch-belasteter Atemluft (z·B· beim Arbeiten) macht mir Hitze noch (trotz Wasserverfügbarkeit) überdurchschnittlich zu schaffen, was mir den Verdacht nahelegt, daſs das historische Auswandern in klimatisch kühlere Gegenden die Ursache von Kochkost-Ernährung gewesen sein könnte (anstatt umgekehrt).
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  4. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Stefan
    So geht es mir auch, seit ich vor 5 Jahren mit dem Bestellen aufgehört habe. Es ist viel erfrischender, sich in bester, steinzeitlicher Art zum Sammeln in die diversen Bioläden zu begeben.

    Der Transport frißt 90% des Preises. Da verdient sich niemand eine goldene Nase. Ich bekomme hier momentan Rambutan, Mangostane, Guaven und Litschis aus Flugtransport und in Bio-Qualität und dann kostet das Kilo 25 bis 30 €. Wenn der Prophet nicht zum Berg kommen will, dann muß der Berg eben zum Propheten kommen und das wird erfahrungsgemäß teuer.
    Für mich macht es wenig Unterschied, ob ich mir für 10-15€/kg Obst schicken lasse, und davon das, was nicht passt, auf den Kompost werfe, oder ob sich ein oder mehrere Geschäfte etwas schicken lassen und ich dann dahin gehe, um mir für 25-30€/kg etwas herauszusuchen. Lediglich die Wege werden weiter ...

    Nicht alle Direktversender bieten Bio-Qualität an - aber letztlich auch nicht alle Geschäfte. Die Auswahl mag unterschiedlich sein - für den einen passt sie im Direktversand besser, für den anderen im Geschäft. So what?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  5. Avatar von Stefan
    Zitat Zitat von Ralph
    Für mich macht es wenig Unterschied, ob ich mir für 10-15€/kg Obst schicken lasse, und davon das, was nicht passt, auf den Kompost werfe, oder ob sich ein oder mehrere Geschäfte etwas schicken lassen und ich dann dahin gehe, um mir für 25-30€/kg etwas herauszusuchen. Lediglich die Wege werden weiter ...
    Für mich besteht da ein sehr wichtiger Unterschied. Kaufe ich im lokalen Handel ein, lasse ich Ware, die mir geruchlich, optisch oder sonstwie ungeeignet erscheint, im Regal liegen und schaue, ob ich etwas anderes finde. Dann wandert auch nichts in den Kompost.

    Zitat Zitat von Ralph
    Nicht alle Direktversender bieten Bio-Qualität an - aber letztlich auch nicht alle Geschäfte.
    Im lokalen Handel finde ich die Auswahl an Bio-Produkten besser. Die diversen Versender sind überwiegend nicht bio-zertifiziert und konventionelle Ware kommt mir nicht mehr ins Haus.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  6. Avatar von Stefan
    Zitat Zitat von Manfred
    Doch mittlerweile komme ich mit sowohl mit Kälte als auch großer Hitze im Regelfall weitaus besser klar als Hitze (jeglicher Art, auch in Thailand) als damals.
    Ich hätte wohl die Zeit zum nachträglichen Bearbeiten von Beiträgen noch höher setzen sollen.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Aktualisiert: 04.08.2017 um 23.30 von Ralph
  7. Avatar von Sabine
    Hi Stefan,

    mit deiner Ansicht "konventionelle Ware kommt mir nicht mehr ins Haus" würden die Menschen in weiten Teilen der Welt verhungern.

    Nicht nur in den Tropen. Ich denke da auch an Riga, wo ich letztes Jahr war. Da wird die natürliche Lebensweise zumindest auf dem Land so selbstverständlich gelebt, dass sich jedes Bio-Siegel erübrigt.

    Hier in Südthailand habe ich einen deutlich besseren Eindruck vom Obst als auf Phuket. Und der wilde oder rustikale Durian ist in seiner Qualität ohnehin unschlagbar.

    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  8. Avatar von Manfred
    Zitat Zitat von Sabine an Stefan
    mit deiner Ansicht "konventionelle Ware kommt mir nicht mehr ins Haus" würden die Menschen in weiten Teilen der Welt verhungern.

    Nicht nur in den Tropen. Ich denke da auch an Riga, wo ich letztes Jahr war. Da wird die natürliche Lebensweise zumindest auf dem Land so selbstverständlich gelebt, dass sich jedes Bio-Siegel erübrigt.
    Würden auf allen unbebauten und Flächen reichlich Fruchtgehölze wachsen, so gäbs zwar kaum noch Getreideschaumstoff zum essen, aber für rohe Ernährung taugliche Lebensmittel gäbs selbst dann (oder gerade deswegen) reichlich, die erheblich besser wären als biosiegel-zertifizierte, wenn alle sich roh ernähren würden.

    Kuba hat mit etwas sehr ähnlichem solchen Erfolg erzielt, nachdem die amerikanische Regierung Handelssanktionen gegen das Land verhängt hat und es somit keine Pestizide mehr erwerben konnte.

    Die ausgeufert parasitären „Wirtschafts“-Branchen ließen sich damit allerdings nicht mehr durchfüttern.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Aktualisiert: 05.08.2017 um 10.33 von Manfred (Grammatik)
  9. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Sabine
    mit deiner Ansicht "konventionelle Ware kommt mir nicht mehr ins Haus" würden die Menschen in weiten Teilen der Welt verhungern.
    Meinst Du mangels Verfügbarkeit oder mangels Bezahlbarkeit?

    Davon abgesehen gehe ich mal davon aus, dass Stefan sich auf sein Stefan-Universum bezieht. Die Bio-Zertifizierung gibt ihm ein Gefühl der Sicherheit - er hat dann aus seiner Sicht alles getan um sicherzustellen, dass seine Lebensmittel nicht bzw. so wenig wie möglich kontaminiert wurden.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  10. Avatar von Stefan
    Zitat Zitat von Sabine
    mit deiner Ansicht "konventionelle Ware kommt mir nicht mehr ins Haus" würden die Menschen in weiten Teilen der Welt verhungern.
    Das ist eine Argumentation der Art "wir müssen die Erde vergiften, sonst können wir nicht auf ihr leben". Das ist krank.

    Rußland ist nicht gerade das wärmste und fruchtbarste Land der Erde, aber Rußland stellt seine gesamte Landwirtschaft auf biologischen Anbau und Familien-Gärten um. Alles ist möglich, man müßte es nur anpacken.
    2 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Manfred, Ralph gefällt dieser Beitrag


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.