RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2017-03-30 (Do)

Bewerten
Ernährung
08:38 - Pomelo (1/2Stk, 478g) ... die ist zum Abgewöhnen (aus dem lokalen Handel)
11:00 - kleine Gurke (1Stk, 96g)
12:00-12:30 - Sapote Mamey (3Stk, 721g)
14:10-14:40 - Feige Col de dame (548g)
22:00-22:55 - Oliven Nyons, lose (152g)

Skifahren
Heute fahre ich zig-mal die gleiche (blaue) Abfahrt, um meine Techniken zu vervollkommnen: kurze Schwünge, kurzes Carven, weites Carven - letzteres ist am Anstrengendsten, da hier die Belastung am längsten auf jeweils nur einem Bein ruht. Abschließend fahre ich nochmal zum höchsten Punkt des Skigebietes und nehme etwas wehmütig von der gigantischen Gebirgskulisse Abschied. Die letzte Abfahrt ist eher zum Ausbaumeln gedacht ... aber gerade da bin ich wohl einen Moment unkonzentriert: Es zieht mir die Bretter auseinander und legt mich ohne jegliche Fremdeinwirkung (geschätztes Tempo um die 40km/h). Dabei falle ich vermutlich auf mein rechtes Handgelenk - jedenfalls schmerzt es da anschließend. Die Beweglichkeit ist anfangs noch voll gegeben, verringert sich dann aber Stück für Stück, ebenso wie die Belastbarkeit.

Reise
Beim Einpacken - ich wechsle heute nach Rosenheim - kann ich die rechte Hand quasi nicht mehr benutzen, schon kleinste Aktionen verursachen einen heftigen Schmerz. Für den Transport meiner Kühlbox kann ich zum Glück auf die Hilfe meiner Gastgeber zurückgreifen. Auch beim Autofahren ist mir die rechte Hand keine große Hilfe - so muss ich mit der linken Hand schalten ... selbst im Ruhezustand schmerzt es, ich weiß kaum noch, wie ich Hand und Arm halten soll. Das Auspacken in Rosenheim geht entsprechend umständlich - die Kühlbox lasse ich im Auto und räume nur den Inhalt (Burenbockkeule und Wildschweinkeule) in den Kühlschrank meiner FeWo. Ursprünglich hatte ich für das Abendessen an Pistazien gedacht, aber die knacken sich mit einer Hand recht beschwerlich, daher greife ich zu den Oliven (nach Fleisch steht mir nicht der Sinn).
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich

Aktualisiert: 31.03.2017 um 22.46 von Ralph

Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Susanne
    Zitat Zitat von Ralph
    ... jedenfalls schmerzt es da anschließend. Die Beweglichkeit ist anfangs noch voll gegeben, verringert sich dann aber Stück für Stück, ebenso wie die Belastbarkeit.
    Erinnert mich an meine Knieverletzung: Passiert ist es beim Spazierengehen und nicht bei einer anstregenden Bergtour. Und kurz nach dem Sturz konnte ich noch laufen, aber am nächsten Tag war damit erst einmal Schluss!

    Ein kleiner Trost: Immerhin ist dir das erst am letzten Tag passiert und nicht gleich am ersten!
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Ralph bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  2. Avatar von Domi C
    Gute Besserung!
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Ralph bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  3. Avatar von Mela
    Alles Gute!
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Ralph bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  4. Avatar von Sabine
    Auch von mir alles Gute.

    Das wird schon wieder.

    Ich sehe gerade bei meiner ambulanten Physiotherapie im Berliner Unfallkrankenhaus, was alles möglich ist. Kopf hoch!

    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Ralph bedankte(n) sich für diesen Beitrag


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.