RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2017-03-29 (Mi)

Bewerten
Ernährung
08:27-08:41 - Melone (1Stk, 547g)
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1270.JPG 
Hits:	36 
Größe:	2,26 MB 
ID:	3462Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1271.JPG 
Hits:	34 
Größe:	2,04 MB 
ID:	3463

unterwegs im Skigebiet - jeweils mit etwa 1h Abstand, beginnend 11:00:
  • Karotte - 1 Stk, 101g
  • Banane Puwalu - 2 Stk
  • Banane Cavendish - 3 Stk, alle fünf Bananen zusammen 460g
  • Chacungas - 200g brutto ... die sind ja so genial, habe sie viel zu lang stiefmütterlich behandelt ... hatte sie vor längerer Zeit schon mal, auch da fand ich sie interessant, dann war der Zug darauf aber erstmal weg - bei der nächsten Bestellung werde ich eine größere Menge ordern
  • Mandeln - 170g ... die waren meine Rettung, als nachmittags die Energie ausging

18:17 - Postelein (87g)
19:08-19:38 - Burenbock, Rippenstück (118g)
19:38-20:11 - Burenbock, Keule (294g)

Skifahren
Heute bin ich eine halbe Stunde früher gestartet. Ich habe die Mittagspause weggelassen und stattdessen mehrfach während der Bergfahrten in einer Gondel etwas gegessen. Für die Chacungas benötige ich etwas mehr Zeit, was zu einer Pause von ca. 20min führt - und für die Mandeln reicht die Fahrt mit dem Schlepper auch nicht, dafür nehme ich mir nochmal ca. 10min. Fast als erstes fahre ich die Talabfahrt - heute benötige ich 11min. Ansonsten bin ich häufiger auch abseits der regulären Pisten unterwegs. Auf den regulären Pisten übe ich kurze Schwünge (Oberkörper bewegt sich nahezu senkrecht den Berg hinunter, nur die Beine schwenken abwechselnd links und rechts raus) und Carving-Schwünge (scharfe Kurven bei hohem Tempo, ohne dass die Skier quer zur Carving-Linie rutschen - je tiefer man geht, desto enger werden die Kurven - um so mehr Kraft braucht man aber auch). Bei einem Sprung legt es mich auch mal, aber ich bin schnell wieder auf den Beinen. Insgesamt kommen 87km im Skigebiet zusammen.


Bei der letzten Bergfahrt kam ich mit einem anderen Skifahrer ins Gespräch, der mir empfohlen hat, mal einen Skikurs zum Thema Tiefschneefahren und/oder Buckelpisten zu belegen - die zwei Dinge, bei denen ich noch größere Defizite habe. Er meinte, das Befahren von Buckelpisten sei die Königsdisziplin beim Skifahren, und es gäbe nichts schöneres als Tiefschneefahren.

Verpflegung
Hier mal ein Bild eines Teils meines Verpflegungs-Vorrats:
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1265.JPG 
Hits:	22 
Größe:	2,02 MB 
ID:	3461
2 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Gefällt mir Susanne, Mela gefällt dieser Beitrag

Aktualisiert: 29.03.2017 um 23.27 von Ralph

Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Mela
    Danke für deinen schönen Bericht!


    Nicht alles im Paket kann ich erkennen.
    Unter der Pomelo, sind das Trinkkokosnüsse?
    Was befindet sich in der linken oberen Schachtel?
    Was ist ganz unten neben den Orangen?

    Liebe Grüße
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Aktualisiert: 29.03.2017 um 23.46 von Mela
  2. Avatar von Susanne
    Zitat Zitat von Ralph
    ... und es gäbe nichts schöneres als Tiefschneefahren.
    In der Tat, Tiefschneefahren ist genial!
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  3. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Mela
    Danke für deinen schönen Bericht!


    Nicht alles im Paket kann ich erkennen.
    Unter der Pomelo, sind das Trinkkokosnüsse?
    Was befindet sich in der linken oberen Schachtel?
    Was ist ganz unten neben den Orangen?

    Liebe Grüße
    In dem Fach mit der Pomelo befinden sich noch zwei Melonen.

    In dem Fach mit den Orangen befindet sich unten Tamarinde und oben (in der Plastiktüte) Wabenhonig.

    In den Tüten links oben befinden sich Pistazien, Mandeln, Johannisbrot, Rosinen und getrocknete Feigen.

    Generell habe ich viel zu viel eingepackt, da käme ich gut auch noch einige Tage länger hin.
    1 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Mela gefällt dieser Beitrag
    Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  4. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Ralph
    In den Tüten links oben befinden sich Pistazien, Mandeln, Johannisbrot, Rosinen und getrocknete Feigen.
    ... und Alge getr. Cochayuyo ... beinahe vergessen ...
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.