RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2016-04-18 (Mo)

Bewerten
11:47
  • Sapotillen - 3 Stk, 280g (mehr sind nicht reif)
  • Banane rot - 4 Stk, 359g ... die letzten waren besser ...

14:18
  • Wabenhonig - 142g

17:12
  • Tomaten - 245g

18:31
  • Heidschnucke - 483g, Rippen und Rücken, linke Körperhälfte

22:50
  • Hühner-Eier - 2 Stk

Befinden
  • irgendetwas fehlt - aber ich habe keine rechte Ahnung, was
  • Pomelo stehen hoch im Kurs - aber da ich vergangene Woche das Bestellen verpennt habe gibt es diese Woche keine, habe jetzt gleich mal bei Tropenkost für nächste Woche bestellt:
    Durian Kanyao 2 kg
    Longkong 1 kg
    Mango-Auslese 1 kg
    Pitahaya (Drachenfrucht) 1 kg
    Pomelo (Pampelmusen) 5 kg
    Bengkoang (Jicama) 0.5 kg
    Longan 1 kg
    Palmenherz (Palmito) 0.5 kg
    Kokosnuss Pagode (jung) 1 kg
1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Gefällt mir Thomas gefällt dieser Beitrag

Aktualisiert: 19.04.2016 um 00.08 von Ralph

Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. Avatar von Stefan
    irgendetwas fehlt - aber ich habe keine rechte Ahnung, was
    Grünzeug? Es ist alles Süßkram und Fleisch, was da oben steht.
    Von der Jahreszeit her wäre ein Bedarf an Kräutern plausibel.
    1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Mela gefällt dieser Beitrag
  2. Avatar von Mela
    Ich dachte bisher, dass Longkong und Longan die selbe Frucht ist...
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  3. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Mela
    Ich dachte bisher, dass Longkong und Longan die selbe Frucht ist...
    Longan:

    Longkong:

    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  4. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Stefan
    Grünzeug? Es ist alles Süßkram und Fleisch, was da oben steht.
    Von der Jahreszeit her wäre ein Bedarf an Kräutern plausibel.
    habe gestern Abend schon mal etwas darüber nachgedacht:
    [2016-04-18 22:59:48] Ralph: Kokosnuss, Kakao, Grünzeug, Papaya - reizt mich alles nicht
    [2016-04-18 23:00:32] Ralph: habe letzte Woche beim Radeln mal ein paar Gänseblümchen und wenige Löwenzahnblüten gegessen ... auch nicht sonderlich himmlisch ...
    [2016-04-18 23:01:13] Ralph: Rucola ist's auch nicht ....
    [2016-04-18 23:02:46] Ralph: zu Algen habe ich zubindest mental auch so gut wie keine Anziehung ... Cochayuyo könnten viell. gehen
    Eiskraut ist's auch nicht (haben wir selbst angebaut)
    [2016-04-18 23:21:17] Ralph: Wassermelone würde sicher gehen ...
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  5. Avatar von blume
    smoothie's trinkst du leider nicht, da gemischt - da kann aber an grünzeug vieles drin sein und, und schmackhaft können sie auch sein! vielleicht machst du deiner gesundheit zuliebe mal ein ausnahme von der (deiner) Regel?

    blume
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  6. Avatar von blume
    oder wie wäre es mit Avocados? ich war biesher auch kein Fan davon, aber die Avocado Fuerte der letzten Lieferungen von Orkos haben mich zum Fan werden lassen!

    nochmals blume
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  7. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von blume
    oder wie wäre es mit Avocados? ich war biesher auch kein Fan davon, aber die Avocado Fuerte der letzten Lieferungen von Orkos haben mich zum Fan werden lassen!

    nochmals blume
    Auch Avos sind grad nicht so mein Ding ...
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  8. Avatar von blume
    noch mal im übertragenen Sinne zu den Smoothie's bzw. deiner mischungsfreien Ernährung:

    Es gibt auf der Welt und folglich auch in der Ernährung nicht nur "Schwarz" und "Weiß", sondern auch Zwischen(farb-)töne - wie wäre es, doch mal diesbezüglich in dich zu gehen?

    immer alles Liebe wünscht blume
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  9. Avatar von Sabine
    Hallo Ralph,

    mir fällt dazu folgendes ein:

    Als Erstes denke ich, fehlt dir die tägliche Bewegung an der frischen Luft. Dabei ließe sich, so wie Stefan es bereits empfohlen hat, so manches Kräutlein entdecken. Selbst grünes Gras, was viele starke Tiere fressen, ist so wunderbar süß und gibt mir neue Energie. Ich freue mich schon auf die Robinienblüten und die ersten Blüten vom Löwenzahn waren himmlisch.

    Wir haben ja alle unsere Gewohnheiten und Vorlieben. Auffällig ist auch für mich, dass du überwiegend nur zwei Produktgruppen bedienst: Obst und Fleisch.

    Was ist zum Beispiel mit frischen Erdnüssen, Safus oder Oliven? Frischen Algen? Hast du Wildfrüchte wie Beli schon mal probiert? Zuckerrohr und Süßholz? Verschiedene Kokosnüsse in der Auswahl?

    Die Zedernkerne fand ich vor einiger Zeit nach langer Pause mal wieder toll. So ein paar (kleine) Kompromisse gehe ich in diesem lebensfeindlichen Klima ein. In Thailand haben mich weder (selektierte) Nüsse noch ebensolcher Honig oder Trockenfrüchte interessiert.

    In dieser Woche habe ich Aprikosenmandeln und Tamarinde (super frisch von Tropenkost) als sehr hilfreich erlebt. Einfach mal was anderes probieren.

    Andererseits lasse ich mich auch nicht mehr von den Qualitätskriterien anderer Rohis hinsichtlich der bedingungslosen Frische beeindrucken. Wenn ich so wie heute mit himmlischem Genuss 171 g geschälte Pistazien esse, ist mir das lieber als eine Überlastung aufgrund eines fehlenden Nahrungsmittels. Sie waren übrigens vakuumiert und ich fand sie genial.

    Gestern erst habe ich wieder den Kohlrabi als die Liebe meines Lebens bezeichnet. Vielleicht findest du auch ein Gemüse für dich.

    Eine Kollegin ist seit ihrem Urlaub von frischen Baumtomaten begeistert und hat sie nun bei mir mitbestellt. Das ist ein Zeichen für mich...

    Und dann nehme ich die Gerüche in meiner Umgebung sehr deutlich wahr: Riecht es bei Mc D. anziehend fettig? Und nicht unbedingt nach Fleisch? Dann sind es oft die pflanzlichen Proteine.
    Heute nahm ich bei der Arbeit Nudeln angenehm wahr, was bei mir für eine der nächsten Mahlzeiten ein stärkehaltiges Produkt anzeigt.

    Manchmal fehlt auch nur ganz wenig: Kürzlich hatte ich absoluten Hochgenuss mit eingetrocknetem Knoblauch und Kurkuma. Ich denke, die Gewürze haben auch ihre Berechtigung.

    Kannst du irgendwo gut durchriechen? Fischtheke? In unserem Edeka gibt es auch Flugobst, genau wie im Vietnamcenter. Zum Riechen zwecks Bedarfsermittlung ist es ausreichend, essen werde ich dieses giftige Zeug jedoch nicht mehr.

    Und die angenehm riechende Linsensuppe meines Mannes ist ein schöner Hinweis auf die Keimsaat, wenngleich ich damit letztlich nur selten etwas anfangen kann.

    Sei einfach offen für Veränderungen in deiner Auswahl. Jetzt kommen auch bald die Bauern auf die Wochenmärkte...

    2 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Mela, Stefan gefällt dieser Beitrag
  10. Avatar von Ralph
    Hallo Sabine,

    vielen Dank für Dein Anmerkungen.

    Zitat Zitat von Sabine
    Hallo Ralph,

    mir fällt dazu folgendes ein:

    Als Erstes denke ich, fehlt dir die tägliche Bewegung an der frischen Luft. Dabei ließe sich, so wie Stefan es bereits empfohlen hat, so manches Kräutlein entdecken. Selbst grünes Gras, was viele starke Tiere fressen, ist so wunderbar süß und gibt mir neue Energie. Ich freue mich schon auf die Robinienblüten und die ersten Blüten vom Löwenzahn waren himmlisch.
    Du hast recht, ich bin nicht täglich an der frischen Luft. Vielfach fehlt aber auch der Antrieb, mal eine Runde rauszugehen. Davon abgesehen reizen mich die grünen Kräutlein nicht sonderlich - vergangene Woche habe ich beim Radeln mal ein paar Gänseblümchen und einige Löwenzahnblüten gegessen - hat mich nicht abgehoben. Auch Bärlauch war in diesem Jahr keine Offenbarung mehr. Heute habe ich mal eine Gartenrunde eingelegt - von vielem etwas gekostet, aber nicht gefunden, was ganz offensichtlich gefehlt hätte. Der chinesische Gemüsebaum hat erst kleine Triebspitzen, da habe ich noch nicht gekostet. Robinien stehen vor unserem Büro, mal sehen ob die Blüten mich in diesem Jahr ansprechen - vergangenes Jahr habe ich einmal davon gegessen.

    Zitat Zitat von Sabine
    Wir haben ja alle unsere Gewohnheiten und Vorlieben. Auffällig ist auch für mich, dass du überwiegend nur zwei Produktgruppen bedienst: Obst und Fleisch.
    Gut beobachtet. Unterbelichtet (entsprechend der Einteilung von Arjuna) sind insofern
    • permanente LM
    • faserstoffreiche LM
    • stärkehaltige LM
    • fetthaltige LM

    Zitat Zitat von Sabine
    Was ist zum Beispiel mit frischen Erdnüssen, Safus oder Oliven? Frischen Algen? Hast du Wildfrüchte wie Beli schon mal probiert? Zuckerrohr und Süßholz? Verschiedene Kokosnüsse in der Auswahl?
    Erdnüsse waren bei mir noch nie der Brüller und Safus sind beim letzten Mal liegen geblieben ... da fehlt auch iwie die innere Anziehung. Oliven könnte ich mal probieren, da habe ich welche vorrätig ...
    An frischen Algen gibt es bei Orkos schon längere Zeit nur noch die Ramallo - die hatte ich einmal und bin überhaupt nicht rangekommen. Beli kenne ich - seit der zweiten Mahlzeit sperrt die bei mir beim zweiten Bissen (bei er ersten Mahlzeit gingen ein bis zwei Stk.)

    Zitat Zitat von Sabine
    Die Zedernkerne fand ich vor einiger Zeit nach langer Pause mal wieder toll. So ein paar (kleine) Kompromisse gehe ich in diesem lebensfeindlichen Klima ein. In Thailand haben mich weder (selektierte) Nüsse noch ebensolcher Honig oder Trockenfrüchte interessiert.
    Würde ich ja auch - wenn denn da ein Bedarf vorhanden wäre. Ein Versuch wäre es ja mal wert ....

    Zitat Zitat von Sabine
    In dieser Woche habe ich Aprikosenmandeln und Tamarinde (super frisch von Tropenkost) als sehr hilfreich erlebt. Einfach mal was anderes probieren.
    Aprikosenmandeln sind eine Idee - hatte in letzter Zeit nur "normale" Mandeln. Tamarinde habe ich noch uralte herumliegen, vermutlich saure und süße gemischt ... vielleicht entsorge ich die mal und bestelle mir frische.

    Zitat Zitat von Sabine
    Andererseits lasse ich mich auch nicht mehr von den Qualitätskriterien anderer Rohis hinsichtlich der bedingungslosen Frische beeindrucken. Wenn ich so wie heute mit himmlischem Genuss 171 g geschälte Pistazien esse, ist mir das lieber als eine Überlastung aufgrund eines fehlenden Nahrungsmittels. Sie waren übrigens vakuumiert und ich fand sie genial.
    Ich habe noch Pistazien in der Schale (von Jörg) und habe da auch schon wieder neue reserviert (die vorhandenen sind okay - die bestellten sollen wieder beste Qualität sein - gab's letztes Jahr schon mal).

    Zitat Zitat von Sabine

    Gestern erst habe ich wieder den Kohlrabi als die Liebe meines Lebens bezeichnet. Vielleicht findest du auch ein Gemüse für dich.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt ... ab und an gibt's Gurke, Möhre, Kohlrabi, Knollensellerie, Pastinake, ...

    Zitat Zitat von Sabine
    Eine Kollegin ist seit ihrem Urlaub von frischen Baumtomaten begeistert und hat sie nun bei mir mitbestellt. Das ist ein Zeichen für mich...
    Tomaten habe ich ja gestern auch mal probiert ... ehe ich verhungere, esse ich die schon auch ...

    Zitat Zitat von Sabine
    Und dann nehme ich die Gerüche in meiner Umgebung sehr deutlich wahr: Riecht es bei Mc D. anziehend fettig? Und nicht unbedingt nach Fleisch? Dann sind es oft die pflanzlichen Proteine.
    Heute nahm ich bei der Arbeit Nudeln angenehm wahr, was bei mir für eine der nächsten Mahlzeiten ein stärkehaltiges Produkt anzeigt.
    Nudeln pur riechen für mich nicht attraktiv - der Nudeleintopf meiner Frau hingegen schon ... :)

    Zitat Zitat von Sabine
    Manchmal fehlt auch nur ganz wenig: Kürzlich hatte ich absoluten Hochgenuss mit eingetrocknetem Knoblauch und Kurkuma. Ich denke, die Gewürze haben auch ihre Berechtigung.
    Stimmt, in der Richtung habe ich lange nicht experimentiert.

    Zitat Zitat von Sabine
    Kannst du irgendwo gut durchriechen? Fischtheke? In unserem Edeka gibt es auch Flugobst, genau wie im Vietnamcenter. Zum Riechen zwecks Bedarfsermittlung ist es ausreichend, essen werde ich dieses giftige Zeug jedoch nicht mehr.
    In Geschäften kaum. Da, wo man riechen könnte, gibt's nix gscheits ... einzig die Mangos duften in dem Früchtehaus in Forchheim, daher gibt's die auch immer mal wieder.

    Zitat Zitat von Sabine
    Und die angenehm riechende Linsensuppe meines Mannes ist ein schöner Hinweis auf die Keimsaat, wenngleich ich damit letztlich nur selten etwas anfangen kann.
    Das geht mir ähnlich - experimentieren könnte ich natürlich dennoch mal wieder damit ...

    Zitat Zitat von Sabine
    Sei einfach offen für Veränderungen in deiner Auswahl. Jetzt kommen auch bald die Bauern auf die Wochenmärkte...
    Bin schon gespannt ... z.Z. interessieren mich ja nicht mal Erdbeeren (jedenfalls nicht die aus dem Handel) ... einen Bund grünen Spargel habe ich noch da und eine Kappe eines Portobellos - mal sehen, wann ich da mal zugreife.

    LG, Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  11. Avatar von Mela
    Vielleicht (gekeimte) Hülsenfrüchte wie z.B. Kichererbsen, Linsen, Mungobohnen?

    Oder kam dieser Vorschlag schon und ich hab ihn überlesen?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  12. Avatar von Mela
    Hm,... Vielleicht Paprika, Stangensellerie, Petersilienwurzeln, Rettich, Radieschen, Lauch, Zwiebeln, Rote Bete, Spinat, Mangold, Fenchel?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  13. Avatar von Mela
    Gewürze sind sicher ein heißer Tipp, da gibt's Hunderte.... Galgant, Ingwer, Koriandersamen, Kardamom, Muskat, Macis, Nelken, Kreuzkümmel, Kümmel, Schwarzkümmel, Anis, Kurkuma, Bertram, und und und...

    Oder vielleicht Kren?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  14. Avatar von Ralph
    Hi Melanie,
    besten Dank für Deine Anregungen.
    LG, Ralph
    1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Mela gefällt dieser Beitrag
  15. Avatar von Sabine
    Hallo Ralph,

    Du hast recht, ich bin nicht täglich an der frischen Luft.
    Nun, das lässt sich ja täglich ändern, hihi.

    Vielfach fehlt aber auch der Antrieb, mal eine Runde rauszugehen.
    Ich springe in solchen Fällen gerne 1000 mal auf dem Trampolin, oft Hockstrecksprünge und Grätsche im Wechsel, dann bin ich nach 15 - 20 Minuten einmal gut durchbewegt und habe frische Luft getankt.

    reizen mich die grünen Kräutlein nicht sonderlich - vergangene Woche habe ich beim Radeln mal ein paar Gänseblümchen und einige Löwenzahnblüten gegessen - hat mich nicht abgehoben. Auch Bärlauch war in diesem Jahr keine Offenbarung mehr. Heute habe ich mal eine Gartenrunde eingelegt - von vielem etwas gekostet, aber nicht gefunden, was ganz offensichtlich gefehlt hätte.
    Sag niemals nie.

    Ich hatte schon so manche Überraschung gerade bei und mit den Kräutern. Erst heute wieder: Die Taubnessel hatte es mir auf dem Weg zur Arbeit angetan. Aber am besten war eine winzige Ameise darin.

    Da habe ich gleich an dich gedacht: Auch Insekten gehören in unsere Palette.

    Erdnüsse waren bei mir noch nie der Brüller
    Hohoho, das kommt mir sehr bekannt vor. Und kann sich jederzeit ändern, hihi.

    und Safus sind beim letzten Mal liegen geblieben ... da fehlt auch iwie die innere Anziehung
    .

    Ja, bei mir genau so. Pilifrüchte vielleicht?

    Oliven könnte ich mal probieren, da habe ich welche vorrätig ...
    Dann los...

    Was ist mit dem Großmarkt, wo du schon eingekauft hast? Keinen Karstadt in der Nähe zum Riechen?

    Du klingst für mich recht verkopft. Da kenne ich noch jemanden, der sagt, er ernähre sich instinktiv... und schreibt sich auf, was als nächstes weg muss... Hahaha.

    Wie wählst du denn aus? Gehst du abends schnurstracks zum Fleisch und vorher schnupperst du noch zwei oder drei Produkte alibimäßig ab?

    Hast du Riechgläser? Oder mal mit verbundenen Augen gerochen? Mach das ruhig mal, du wirst staunen, wenn die optische Prägung wegfällt, was dann herauskommt.

    Und wenn gar nichts hilft: 24 h oder mehr nix essen. Danach ist die Anziehung deutlich besser.

    Manchmal aber sind es auch ganz andere Dinge, die fehlen. Ein paar Stunden in einer Salztherme bringen (für mich) wieder alles ins Lot: Entspannung pur. Oder unlängst erst wieder in einer himmlischen Variante genossen: eine perfekte Thaimassage.

    Vielleicht findest du ja auch in deinem Paket von Tropenkost dein Glück. Ist doch eine schöne Mischung. Die Erfahrung hat mir jedoch gezeigt, dass viel Geld nicht unbedingt die beste Rohkost möglich macht. Dafür gehören die kleinen Dinge des Alltags, wie eben der Aufenthalt in der Natur, unbedingt dazu.

    3 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Stefan, Mela, Ralph gefällt dieser Beitrag
    Danke Ralph bedankte(n) sich für diesen Beitrag
    Aktualisiert: 20.04.2016 um 20.14 von Sabine
  16. Avatar von Mela
    Zitat Zitat von Sabine
    Ich hatte schon so manche Überraschung gerade bei und mit den Kräutern. Erst heute wieder: Die Taubnessel hatte es mir auf dem Weg zur Arbeit angetan. Aber am besten war eine winzige Ameise darin.

    Da habe ich gleich an dich gedacht: Auch Insekten gehören in unsere Palette.
    Das kann ich bestätigen. Kürzlich konnte ich von Schafgarbe und Spitzwegerich, was ich zuvor geschmacklich jahrelang fast abstoßend empfunden hatte, kaum genug kriegen.
    Und Ameisen mag ich auch sehr gern!

    Du klingst für mich recht verkopft. Da kenne ich noch jemanden, der sagt, er ernähre sich instinktiv... und schreibt sich auf, was als nächstes weg muss... Hahaha.
    Das ist ja eine interessante Form der iRK.

    Und wenn gar nichts hilft: 24 h oder mehr nix essen. Danach ist die Anziehung deutlich besser.
    Dazu fällt mir das Sprichwort "Hunger ist der beste Koch." ein, wobei Koch hier sehr unpassend ist.
    2 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Sabine, Ralph gefällt dieser Beitrag
  17. Avatar von Mela
    Zitat Zitat von Ralph
    (...)
    irgendetwas fehlt - aber ich habe keine rechte Ahnung, was
    (...)
    Lieber Ralph,
    hat sich dieses Befinden seither wieder verändert bzw. hast du rausgefunden, was "gefehlt" hat?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  18. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Mela
    Lieber Ralph,
    hat sich dieses Befinden seither wieder verändert bzw. hast du rausgefunden, was "gefehlt" hat?
    Die frischen Bienenproukte haben mir sehr gut getan.
    1 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Mela gefällt dieser Beitrag
    Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  19. Avatar von blume
    Was sind "frische Bienenprodukte" und woher hattest du sie, bitte?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  20. Avatar von Mela
    Zitat Zitat von Ralph
    Die frischen Bienenproukte haben mir sehr gut getan.
    Das freut mich zu lesen!
    Hattest du auch Drohnenbrut und Pollen, etc. oder war es "nur" speziell der (Waben)Honig (vielleicht sogar eine bestimmte Sorte? ), der dir so gut getan hat?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.