RSS-Feed anzeigen

Sabine

Ende der süßen Zeit

Bewerten
Montag, 30.11.2015

Ich weiß nicht, wie Herr Wandmaker und seine Anhänger über lange Zeiträume oder gar fortlaufend nur von Obst leben können. Bei mir war heute jedenfalls Ende im Gelände.

Nicht nur, dass ich nachts wenig geschlafen habe, weil ich mopsfidel und putzmunter war, dazu immer wieder auf die Toilette musste, auch heute stand ich immer noch wie unter Strom und habe mich trotz der kurzen Nacht unnatürlich wach und nahezu grenzenlos kraftvoll gefühlt. Für mich naht damit wieder das Ende der Obstkombis und erst recht das Hinterhergenasche mit Honig etc.

Vormittags war ich zu einer Fortbildung in Computersachen. Das ist nicht unbedingt mein Thema, aber es ist halt notwendig (?) und ich habe es gut ausgehalten, hihi.

Halb zwei war ich zu Hause und nach einer entspannenden Dusche gab es Futter: 204 g Sesam, gefolgt von 497 g Kohlrabi. Beides war himmlisch.

Sesam hat ein wunderbares Nährstoffspektrum http://www.zentrum-der-gesundheit.de/sesam.html

Mit der Änderung meiner Ernährungsgewohnheiten habe ich vor der Rohkost sehr viel Sesam gegessen, vorzugsweise als Gomasio, also in der Pfanne leicht geröstet, dann in eine alte Kaffeemühle getan und noch warm verzehrt. Hmmmmm. Das war für mich so manchen Abend mein Nervenfutter, wenn die Kinder im Bett waren, hihi.

Heute gab es ihn trocken aus dem Glas gelöffelt. Die Keimlinge hatte ich gerade am Wochenende entsorgt, weil sie zu alt geworden waren. Aber das tat dem wunderbaren Geschmack keinen Abbruch.

Dann wurde ich endlich innerlich wieder ruhiger und ich habe das gestern begonnene Vergnügen fortgesetzt und Weihnachtsgeschenke bestellt sowie bereits vorhandene eingewickelt.

Parallel dazu habe ich zwei Hörbüchern gelauscht: Manfred Lütz "Wie Sie unvermeidlich glücklich werden. Eine Psychologie des Gelingens" und von Rüdiger Schache "Der geheime Plan Ihres Lebens. Woher, wohin, warum?"

Kann man beides haben, muss es aber nicht. Zumindest werde ich zukünftig verstärkt auf die Einheit von Seele und Verstand achten, denn nur er forderte gestern Abend eine deutliche Erhöhung meiner Bestellung an konzentrierten Kohlenhydraten ein, weil ich angeblich noch über lange Zeit nichts anderes als Obst und Gemüse essen möchte. Aber nun sind im Bedarfsfall zumindest wieder Monomahlzeiten möglich.

Zu essen gab es abends nichts mehr. Sesam braucht bei mir mindestens 5 h Pause. Ich werde wohl wieder dazu übergehen, bei mittags größeren Mengen an Protein nur ein mal am Tag zu essen. Das verdaue ich besser. Und es hat sich für mich in der Vergangenheit als vorteilhaft erwiesen, wenn ich weitgehend mit leerem Magen in's Bett gehe. Ich muss das wieder machen, weil alle Probleme nur angefressene sind.

Dann bekam ich noch die schöne Nachricht über Marlenes ersten Zahn. Bald futtern wir zusammen, meine Kleine.

1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Gefällt mir Holger gefällt dieser Beitrag
Kategorien
Kategorielos

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.