RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2015-11-11 (Mi)

Bewerten
5:00
  • drückt die Blase

6:00
  • drückt der Darm ...

7:45
  • bin ich schon im Büro

11:06
  • Cherimoya - 5 Stk, 607g

14:45
  • Mango Sensation - 4 Stk, 600g

17:37
  • Postelein - 135g

auf der Heimfahrt vom Büro
  • lege ich einen Zwischenstopp bei meinem Jäger ein: Er hat einen Wildhase, einen Fasan sowie zwei Eichelhäher (noch im Federkleid)

20:50 - Wildhase
  • Herzen - 5 Stk, 136g
  • Leber - 32g
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. Avatar von Mela
    Jetzt möchte ich mal nachfragen bzgl. Trinken...

    Trinkst du nur morgens/vormittags oder zwischen den Mahlzeiten auch? Oder ist es mal so mal so, also von Tag zu Tag unterschiedlich?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  2. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Mela
    Jetzt möchte ich mal nachfragen bzgl. Trinken...

    Trinkst du nur morgens/vormittags oder zwischen den Mahlzeiten auch? Oder ist es mal so mal so, also von Tag zu Tag unterschiedlich?
    Natürlich trinke ich auch - schreibe doch immer mal wieder, dass ich Quellwasser hole (24l) - anhand von zwei aufeinanderfogenden Quellbesuchen kannst Du ausrechnen, wie viel Liter ich täglich durchschnitlich trinke. Im Detail variiert das so zwischen 1l und 3l - je nach Bedarf. Manchmal fange ich morgens schon zu trinken an, manchmal kommt der Durst erst über den Tag ... das mag ich aber jetzt nicht auch noch im Detail dokumentieren. Generell trinke ich immer, wenn ich Durst verspüre, unabhängig von der Tageszeit, lediglich während der Mahlzeiten trinke ich nicht (und kurz darauf habe ich im allgemeinen auch keinen Durst).

    LG, Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  3. Avatar von Mela
    Auch schon ca. 1 Stunde nach einer Mahlzeit?

    Danke.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  4. Avatar von Susanne
    Zitat Zitat von Mela
    Auch schon ca. 1 Stunde nach einer Mahlzeit?
    Ich trinke auch schon eine halbe Stunde nach einer Mahlzeit, wenn ich Durst habe. Ich halte mich beim Trinken genau wie bei der Anzahl und den Uhrzeiten der Mahlzeiten an keinerlei Regeln und gehe voll und ganz meinen individuellen Bedürfnissen nach.
    1 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Mela gefällt dieser Beitrag
    Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  5. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Susanne
    Ich trinke auch schon eine halbe Stunde nach einer Mahlzeit, wenn ich Durst habe. Ich halte mich beim Trinken genau wie bei der Anzahl und den Uhrzeiten der Mahlzeiten an keinerlei Regeln und gehe voll und ganz meinen individuellen Bedürfnissen nach.
    Exakt! Hatte auch abends nach Fleischmahlzeiten schon Durst, den ich selbstredend auch gestillt habe.

    LG, Ralph
    1 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Mela gefällt dieser Beitrag
    Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  6. Avatar von Sabine
    Zitat Zitat von Susanne
    Ich trinke auch schon eine halbe Stunde nach einer Mahlzeit, wenn ich Durst habe. Ich halte mich beim Trinken genau wie bei der Anzahl und den Uhrzeiten der Mahlzeiten an keinerlei Regeln und gehe voll und ganz meinen individuellen Bedürfnissen nach.
    Deine Verdauung möchte ich haben. Da käme bei mir alles durcheinander...

    1 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Mela gefällt dieser Beitrag
    Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  7. Avatar von Susanne
    Zitat Zitat von Sabine
    Deine Verdauung möchte ich haben. Da käme bei mir alles durcheinander...
    Was soll da bitte durcheinander kommen?

    Es ist ein Mythos, dass Wassertrinken während oder nach der Mahlzeit die Verdauung beeinträchigt, vor allem. wenn es nur geringe Mengen sind. Mehr dazu ist/war im Spiegel und Die Welt zu lesen. Jetzt sind das zwar keine Fachzeitschriften, aber auch dort kann man Merwürdiges lesen: Erst das Kochen machte unsere Vorfahren klüger

    Mein wichtigster Ratgeber war und ist immer mein eigener Körper. Deshalb habe ich mich nicht nur von dem Mythos "Wassertrinken behindert die Verdauung" sondern auch von dem Mythos "Wenn man morgens fastet, entgiftet man besser" verabschiedet.

    Was jetzt nicht heißt, dass jeder meine Erfahrungen teilen muss. Was für mich gilt, gilt noch lange nicht für alle: Beherzigung.

    2 Gefällt mir, 2 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Mela, Ralph gefällt dieser Beitrag
    Danke Mela, Ralph bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  8. Avatar von Sabine
    Was soll da bitte durcheinander kommen?
    Ich kann dir nicht sagen, was da durcheinander kommt, ich weiß nur durch Erfahrung: Für mich passt es nicht, wenn ich früher als drei Stunden nach dem Ende einer Mahlzeit trinke. Normalerweise habe ich in dieser Zeit weder Hunger noch Durst und bin einfach zufrieden. Wenn ich eher Durst bekomme, ist das für mich immer ein Anzeichen für eine Überlastung. Es tritt besonders nach zu viel (angetrocknetem) Fleisch oder anderen Trockenprodukten wie Nüssen (besonders in Kombinationen), Honig und Feigen auf.

    Es ist ein Mythos, dass Wassertrinken während oder nach der Mahlzeit die Verdauung beeinträchigt, vor allem. wenn es nur geringe Mengen sind.
    Sicher, ein paar Schlucke habe ich am Abend nach viel Fleisch auch schon verkraftet, aber selbst dann achte ich auf eine großzügige Pause. Ideal ist es aus meiner Sicht dennoch nicht, zumal gerade Rohkost einen entsprechenden Wassergehalt hat.

    Da können mir die Wissenschaftler sonst was erzählen, ich vertraue am ehesten auf mein Empfinden und Körpergefühl, so wie du auch:

    Mein wichtigster Ratgeber war und ist immer mein eigener Körper.
    Deshalb habe ich mich nicht nur von dem Mythos "Wassertrinken behindert die Verdauung" sondern auch von dem Mythos "Wenn man morgens fastet, entgiftet man besser" verabschiedet.
    Auch das funktioniert bei mir nicht, was ich aber eher positiv finde. Am Vormittag einen leeren Bauch zu haben, finde ich im Allgemeinen ganz gut.
    Von Veronika Ferres las ich unlängst, ihr Anti-Aging-Konzept bestehe darin, nur um 13 Uhr und um 19 Uhr zu essen. Dann habe der Körper 18 h Zeit zur Erholung. Außerdem brauche sie am Set die volle Konzentration und da würde sie ein Frühstück nur behindern. So geht es mir auch. Da ist mir die Entgiftung wurscht, ich will mich nur leicht und fit fühlen.

    Was jetzt nicht heißt, dass jeder meine Erfahrungen teilen muss. Was für mich gilt, gilt noch lange nicht für alle.
    Stimmt. Bei deinen (insbesondere nächtlichen) Uhrzeiten der Nahrungsaufnahme hätte ich schon längst kapituliert, hihi. Mal von der alltagsorganisatorischen Unmöglichkeit einer solchen Kultur ganz abgesehen.

    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  9. Avatar von Susanne
    Zitat Zitat von Sabine
    Ich kann dir nicht sagen, was da durcheinander kommt, ich weiß nur durch Erfahrung: Für mich passt es nicht, wenn ich früher als drei Stunden nach dem Ende einer Mahlzeit trinke.
    Was passiert, wenn du direkt nach einer Mahlzeit trinkst?

    Zitat Zitat von Sabine
    Wenn ich eher Durst bekomme, ist das für mich immer ein Anzeichen für eine Überlastung. Es tritt besonders nach zu viel (angetrocknetem) Fleisch oder anderen Trockenprodukten wie Nüssen (besonders in Kombinationen), Honig und Feigen auf.
    Nach dem Verzehr getrockneter oder zu lange gelagerter Lebensmittel bin ich extrem durstig und bekomme Probleme verschiedenster Art. Diese schiebe ich allerdings nicht auf das Trinken von Wasser nach einer Mahlzeit, sondern auf die Lebensmittel selbst. Im Gegenteil, das Trinken hilft, mit den Problemen schneller fertig zu werden. Sind die Lebensmittel in Ordnung, passiert gar nichts. In diesem Fall beschränkt sich das Trinken allerdings auch auf ein paar Schlucke, aber die "müssen" manchmal einfach sein.

    Zitat Zitat von Sabine
    Am Vormittag einen leeren Bauch zu haben, finde ich im Allgemeinen ganz gut.
    Es gibt Tage, da fange ich erst um die Mittagszeit an zu essen. Ich überlasse das halt ganz meinem Instinkt. Ich halte es nur für einen Irrglauben, zu meinen, wenn man fastet würde man besser entgiften als nach dem Verzehr eines instinktiv gegessenen Lebensmittels.

    Zitat Zitat von Sabine
    Von Veronika Ferres las ich unlängst, ihr Anti-Aging-Konzept bestehe darin, nur um 13 Uhr und um 19 Uhr zu essen. Dann habe der Körper 18 h Zeit zur Erholung. Außerdem brauche sie am Set die volle Konzentration und da würde sie ein Frühstück nur behindern.
    Sie isst "normal" oder?

    Da ist mir die Entgiftung wurscht, ich will mich nur leicht und fit fühlen.
    Na ja, leicht und fit fühle ich mich eigentlich nach jeder rohen Mahlzeit. Vorausgesetzt, die Lebensmittel waren 100% in Ordnung. Selbst nach dem Verzehr von Fleisch habe ich schon größere Aktivitäten gestartet.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  10. Avatar von Sabine
    Was passiert, wenn du direkt nach einer Mahlzeit trinkst?
    Direkt danach habe noch nie getrunken. Allerminum sind zwei Stunden. Ich bekomme dann einen aufgeblähten Bauch und fühle mich unwohl. muss nachts auf die Toilette.

    Nach dem Verzehr getrockneter oder zu lange gelagerter Lebensmittel bin ich extrem durstig und bekomme Probleme verschiedenster Art. Diese schiebe ich allerdings nicht auf das Trinken von Wasser nach einer Mahlzeit, sondern auf die Lebensmittel selbst. Im Gegenteil, das Trinken hilft, mit den Problemen schneller fertig zu werden. Sind die Lebensmittel in Ordnung, passiert gar nichts. In diesem Fall beschränkt sich das Trinken allerdings auch auf ein paar Schlucke, aber die "müssen" manchmal einfach sein.
    Ja, da ist vielleicht was dran. Ich habe jetzt nach dem älteren Lammkopf auch Dúrst, aber ich neige fast zu der Hypothese, dass der Kopf schon wieder zu viel war. Die Nieren mit dem Fett waren himmlisch und der Kopf nur noch sehr gut. Fleisch soll man bekanntermaßen nur in der himmlischen Phase essen.

    Sie isst "normal" oder?
    Keine Ahnung, ich vermute aber, nicht allzu ungesund, sonst würde sie nicht so gut aussehen.

    Na ja, leicht und fit fühle ich mich eigentlich nach jeder rohen Mahlzeit. Vorausgesetzt, die Lebensmittel waren 100% in Ordnung. Selbst nach dem Verzehr von Fleisch habe ich schon größere Aktivitäten gestartet.[
    Ich auch.

    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  11. Avatar von Mela
    Zitat Zitat von Sabine
    Von Veronika Ferres las ich unlängst, ihr Anti-Aging-Konzept bestehe darin, nur um 13 Uhr und um 19 Uhr zu essen. Dann habe der Körper 18 h Zeit zur Erholung. Außerdem brauche sie am Set die volle Konzentration und da würde sie ein Frühstück nur behindern.
    Da fällt mir ein lieber Mitmensch von mir ein, der "normal und nicht allzu ungesund" isst und bei dem "seit eh und je" das späte Abendessen (meist zw. 20 Uhr und Mitternacht) die Hauptmahlzeit des Tages ist. Ein großer Salat ist fixer Bestandteil des Abendessens.
    Er ist 60 Jahre, wird aber zumeist auf um die 45 Jahre geschätzt.
    1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Susanne gefällt dieser Beitrag
  12. Avatar von Susanne
    Zitat Zitat von Sabine
    Fleisch soll man bekanntermaßen nur in der himmlischen Phase essen.
    Dass man Fleisch nur in der himmlischen Phase essen soll, ist mir nicht bekannt. Wenn dem wirklich so wäre, dann dürfte ich so gut wie nie Fleisch essen, weil beim Verzehr von Fleisch nur äußerst selten himmlische Phasen bei mir auftreten. Fleisch ist mittlerweile ein ganz normales Lebensmittel für mich. Davon abgesehen treten "richtige" himmlische Phasen nur noch sehr selten bei mir auf. Mag aber vielleicht auch daran liegen, dass mein Lebensgefühl im Allgemeinen schon so himmlisch ist, das es kaum noch gesteigert werden kann.

    Hast du denn während bzw. nach jeder Fleischmahlzeit himmlische Phasen?
    1 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Ralph gefällt dieser Beitrag
    Danke Ralph bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  13. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Susanne
    Dass man Fleisch nur in der himmlischen Phase essen soll, ist mir nicht bekannt.
    Diese Aussage stammt wohl sinngemäß von Burger [click] (er verwendet da jedoch nicht den Begriff himmlische Phase).

    LG, Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  14. Avatar von Sabine
    Zitat Zitat von Susanne
    Dass man Fleisch nur in der himmlischen Phase essen soll, ist mir nicht bekannt. Wenn dem wirklich so wäre, dann dürfte ich so gut wie nie Fleisch essen, weil beim Verzehr von Fleisch nur äußerst selten himmlische Phasen bei mir auftreten.
    Du erstaunst mich immer wieder.

    Fleisch ist mittlerweile ein ganz normales Lebensmittel für mich.
    Na sicher, was denn auch sonst?

    Davon abgesehen treten "richtige" himmlische Phasen nur noch sehr selten bei mir auf. Mag aber vielleicht auch daran liegen, dass mein Lebensgefühl im Allgemeinen schon so himmlisch ist, das es kaum noch gesteigert werden kann.

    Sicher, aber das eine muss und sollte das andere nicht ausschließen. Da bin ich gänzlich unbescheiden. Hihi.

    Hast du denn während bzw. nach jeder Fleischmahlzeit himmlische Phasen?
    Mindestens in 80% habe ich beim Fleischessen die absolute himmlische Phase, gerade durch einen regelmäßigen Wechsel der Fleischprodukte und -sorten. War es nicht himmlisch, weiß ich, dass es Zeit für eine Pause ist oder dass ich mir für die Auswahl nicht genug Zeit genommen habe.

    Das pure Wohlbefinden danach bezeichne ich nicht als himmlische Phase. Das ist dann Lebensglück oder was auch immer.

    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  15. Avatar von Sabine
    Zitat Zitat von Mela
    Da fällt mir ein lieber Mitmensch von mir ein, der "normal und nicht allzu ungesund" isst und bei dem "seit eh und je" das späte Abendessen (meist zw. 20 Uhr und Mitternacht) die Hauptmahlzeit des Tages ist. Ein großer Salat ist fixer Bestandteil des Abendessens.
    Er ist 60 Jahre, wird aber zumeist auf um die 45 Jahre geschätzt.
    Solche Beispiele gibt es für alles. Ich wäre mit Sicherheit nicht 96 Jahre wie Altbundeskanzler Schmidt geworden, wenn ich so rauchen würde. Ich müsste nur so essen wie mein Mann und könnte mir vermutlich schon die Radieschen von unten besehen.

    Man kann sich alles irgendwie schön reden. Wenn es damit klappt, ist es ja okay,. Bei mir klappt es halt nicht. Finde ich nicht immer toll, aber ist nun mal so.

    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Mela bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  16. Avatar von Susanne
    Zitat Zitat von Sabine
    Du erstaunst mich immer wieder.
    Was erstaunt dich an meiner Aussage?

    Zitat Zitat von Susanne
    Fleisch ist mittlerweile ein ganz normales Lebensmittel für mich
    Zitat Zitat von Sabine
    Na sicher, was denn auch sonst?.
    Ein Schlüsselprodukt. Denn nur bei denen habe ich "richtige" himmlische Phasen.


    Zitat Zitat von Sabine
    Ich wäre mit Sicherheit nicht 96 Jahre wie Altbundeskanzler Schmidt geworden, wenn ich so rauchen würde. Ich müsste nur so essen wie mein Mann und könnte mir vermutlich schon die Radieschen von unten besehen.
    Das sehe ich, was mich betrifft, genauso.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  17. Avatar von Susanne
    Zitat Zitat von Ralph
    Diese Aussage stammt wohl sinngemäß von Burger [click] (er verwendet da jedoch nicht den Begriff himmlische Phase).
    Guy Claude Burger äußert sich in diesem Text folgendermaßen:

    Zitat Zitat von Guy Claude Burger
    Seitdem empfehle ich immer, angesichts der Wirkungen auf meinen eigenen Körper, Fleisch als einzigem Bestandteil einer Mahlzeit zu verzehren, um so eine korrekte Verdauung garantieren zu können, und zudem nicht regelmäßig, um das Entstehen einer Immuntoleranz zu vermeiden.
    Von himmlischer Phase oder Ähnlichem steht da nichts. Auf diese Zeilen kann sich Sabine bei ihrer Aussage also nicht bezogen haben.

    Davon abgesehen: Burger hat einiges über instinktive Ernährung herausgefunden, was gut und richtig war bzw. ist. Aber eben nicht alles. Er hat zum Beipsiel nicht erkannt, dass Zahnfüllungen einen verheerenden Einfluss auf die Gesundheit haben können, dem auch die beste instinktive Ernährung nichts entgegenzusetzen hat. Vielleicht war also nicht der hohe Fleischkonsum Ursache für die Krebserkrankung seiner Frau und anderen instinktiven Rohköstlern, sondern giftige Zahnfüllungen.
    Aber das Thema haben wir ja schon x-mal durchgekaut.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  18. Avatar von Mela
    Zitat Zitat von Sabine
    Solche Beispiele gibt es für alles. Ich wäre mit Sicherheit nicht 96 Jahre wie Altbundeskanzler Schmidt geworden, wenn ich so rauchen würde. Ich müsste nur so essen wie mein Mann und könnte mir vermutlich schon die Radieschen von unten besehen.

    Man kann sich alles irgendwie schön reden. Wenn es damit klappt, ist es ja okay,. Bei mir klappt es halt nicht. Finde ich nicht immer toll, aber ist nun mal so.

    Klar, schön reden lässt sich alles. Ich bin mir sicher und gebe zu, dass auch ich mir einiges in meinem Leben schön rede...
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  19. Avatar von Susanne
    Zitat Zitat von Mela
    Klar, schön reden lässt sich alles. Ich bin mir sicher und gebe zu, dass auch ich mir einiges in meinem Leben schön rede...
    Schönreden ist meiner Meinung nach sinnvoller als den Teufel an die Wand zu malen. Oder etwa nicht?
    1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Mela gefällt dieser Beitrag
  20. Avatar von Sabine
    Liebe Susanne,

    Du erstaunst mich immer wieder.
    Was erstaunt dich an meiner Aussage?
    Ich war in der Annahme, dass es selbstverständlich ist, Fleisch nur in der himmlischen Phase zu verzehren. Zumindest aber wenigstens im sehr guten Geschmacksbereich. Und nicht *einfach so*.

    Aber ich glaube, wir unterscheiden uns da ohnehin sehr in unserer Praxis. Ich könnte niemals über Wochen dieselben Produkte essen. Zumindest nicht uninstinktiv.

    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.