RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2015-03-19 (Do) - morgens Ananas

Bewerten
morgendliche Masse:
  • ~71kg ... ist schon seit Monaten konstant

8:30
  • Ananas - 1039g

11:45
  • Jackfrucht - 1673g

15:20
  • Cashewkerne - 250g

19:10
  • Quessant-Schulter - 464g
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. Avatar von Ralph
    Es kann so einfach sein - vier Lebensmittel über den Tag - alles mono - die Verdauung ist vorzüglich - der Geist ist ruhig ... was will man mehr?

    Es ist mir ein Rätsel, warum es so wenige Menschen gibt, die diese Ernährungs(- und Lebens!)form dauerhaft praktizieren können. Da wird herumgepfuscht, durcheinander gegessen, verarbeitet, gemischt, thermisch denaturiert - oder gar wahllos supplementiert.

    Auf die Idee, dass es nicht die gezüchteten Früchte oder der (selbst erschaffene) Stress oder weiß der Geier was ist, sondern dass man die Störfelder in seinem Mund permanent mit sich herumträgt - und womöglich auch noch fleißig mit fluoridierter Zahncreme pflegt - kommt man nicht.

    Morgen kommen voraussichtlich meine letzten Amalgamfüllungen heraus - drei sind es noch (44,46,47). Damit würde sich die Zahl offener Zähne auf 9 erhöhen. Mal sehen, wie es dann weiter geht - vermutlich ist die "Vollkeramikverblendkrone auf Goldgerüst" (27) dann im Mai dran ... wer aufmerksam mitgelesen hat wird festgestellt haben, dass ich aller vier Wochen einen Termin habe - so hat der Körper immer ausreichend Zeit, sich auf die neue Situation einzustellen, bevor der nächste Eingriff erfolgt.

    [admin-edit: fixed typo]
    2 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Sabine, Chris gefällt dieser Beitrag
  2. Avatar von Chris
    Die Zahl 9 kann Selbstfindung bedeuten ;-)
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  3. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Chris
    Die Zahl 9 kann Selbstfindung bedeuten ;-)
    Du meinst 011 (oktal) bzw. 0x1001 (binär)?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  4. Avatar von Chris
    oO

    ich meine die 9 (dezimal).

    Das wäre dann binär 0x1001 afaik.

    Das Oktale Zahlensystem habe ich gerade nicht im Kopf ;-)

    Liebe Grüße
    Chris
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  5. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Chris
    Das wäre dann binär 0x1001 afaik.
    Das (von mir verwendete) 0x ist an dieser Stelle falsch, es kennzeichnet eine Zahl im Hexadezimalsystem - sorry. Für die binäre Darstellung gibt's (zumindest in C) keinen entsprechenden Präfix.

    Zitat Zitat von Chris
    Das Oktale Zahlensystem habe ich gerade nicht im Kopf ;-)
    Ist so einfach wie jedes andere auch:
    - binär: 1001=1*23+0*22+0*21+1*20=8+0+0+1=9
    - octal: 11=1*81+1*80=8+1=9
    - dezimal: 9=9*100=9
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Chris bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  6. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Ralph
    Morgen kommen voraussichtlich meine letzten Amalgamfüllungen heraus - drei sind es noch (44,46,47).
    Mission accomplished - alle Amalgamfüllungen sind ersatzlos entfernt.

    LG, Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  7. Avatar von Zoe
    Zitat Zitat von Ralph
    Da wird herumgepfuscht, durcheinander gegessen, verarbeitet, gemischt (...)
    HAHA, fühle mich GAR NICHT angesprochen!
    LG Zoe (macht sich nun erst mal lecker Kokosmilch, gesüßt mit Datteln = durcheinander essen, verarbeiten, mischen)

    PS: Glückwunsch zur Amalgam-Entfernung!

    [admin-edit: fixed typo]
    1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Chris gefällt dieser Beitrag
  8. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Zoe
    HAHA, fühle mich GAR NICHT angesprochen!
    LG Zoe (macht sich nun erst mal lecker Kokosmilch, gesüßt mit Datteln = durcheinander essen, verarbeiten, mischen)
    Tsss ... das geht bei mir nicht mehr - ich verlasse mich völlig auf meinen Instinkt, was die Sperren angeht - da würde ich mich hemmungslos überlasten (ist schon vorgekommen); davon abgesehen brauche ich das auch nicht mehr - da resoniert nichts mehr ...

    Zitat Zitat von Zoe
    PS: Glückwunsch zur Amalgam-Entfernung!
    Danke!

    Jetzt gibt's noch eine Krone und acht Zähne mit Kunststofffüllungen ... mein über 40 Jahre dauerndes unbewusstes Leben hat einigen Tribut eingefordert.

    Die eigentliche "Leistung" ist aus meiner Sicht jedoch eher, dass ich jetzt neun offene Zähne habe. Die Zahngesundheit wird so für mich immer mehr zu einem Gradmesser für die passende Ernährung.

    Alles Liebe,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  9. Avatar von Zoe
    Zitat Zitat von Ralph
    Tsss ... das geht bei mir nicht mehr - ich verlasse mich völlig auf meinen Instinkt, was die Sperren angeht - da würde ich mich hemmungslos überlasten (ist schon vorgekommen); davon abgesehen brauche ich das auch nicht mehr - da resoniert nichts mehr ...
    Ralph, das weiß ich doch!

    Du weißt ja, dass ich ein Fan möglichst natürlicher Rohkost bin. Ich esse je nach Laune 60-80% ungemischt/ungewürzt. Der Rest besteht meist aus "Gerichten" mit maximal 3 Zutaten (inkl. Gewürzen). Nur zu mixen wie einige Rohköstler wär für mich undenkbar. Das ist für mich auch irgendwie unwitzig. Es ist so spannend, die natürlichen Geschmäcker zu entdecken! Aber da ich auch Freude an kleinen und großen Rezepten habe, bau ich die eben auch mal mit ein.


    Zitat Zitat von Ralph
    Die eigentliche "Leistung" ist aus meiner Sicht jedoch eher, dass ich jetzt neun offene Zähne habe.
    Das finde ich auch erstaunlich! Würde mich mal interessieren, wie es sich damit lebt. Auch während der Mahlzeiten. Da wird ja sicher einiges stecken bleiben. Und gibt's da nicht auch scharfe/spitze Kanten?

    LG Zoe
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  10. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Zoe
    Ralph, das weiß ich doch!

    Du weißt ja, dass ich ein Fan möglichst natürlicher Rohkost bin. Ich esse je nach Laune 60-80% ungemischt/ungewürzt. Der Rest besteht meist aus "Gerichten" mit maximal 3 Zutaten (inkl. Gewürzen). Nur zu mixen wie einige Rohköstler wär für mich undenkbar. Das ist für mich auch irgendwie unwitzig. Es ist so spannend, die natürlichen Geschmäcker zu entdecken! Aber da ich auch Freude an kleinen und großen Rezepten habe, bau ich die eben auch mal mit ein.
    Naja, auch das kann man doch loslassen. Was würdest Du denn dem empfehlen, der meint, er hätte Freude am Selbstdrehen von Zigaretten oder Joints, am Brauen von Bier oder am Brennen von Schnaps?

    Zitat Zitat von Zoe
    Das finde ich auch erstaunlich! Würde mich mal interessieren, wie es sich damit lebt. Auch während der Mahlzeiten. Da wird ja sicher einiges stecken bleiben. Und gibt's da nicht auch scharfe/spitze Kanten?
    siehe http://www.abenteuer-rohkost.net/thr...1898#post11898

    Alles Liebe,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  11. Avatar von Zoe
    Zitat Zitat von Ralph
    Naja, auch das kann man doch loslassen. Was würdest Du denn dem empfehlen, der meint, er hätte Freude am Selbstdrehen von Zigaretten oder Joints, am Brauen von Bier oder am Brennen von Schnaps?
    Du ziehst diese Tätigkeiten als Vergleich heran, weil auch hier aus einzelnen Elementen etwas neues geschaffen wird, verstehe ich das richtig? Also wie beim Zubereiten von (Rohkost-)Gerichten. Oder auch beim Nähen, Basteln, Handwerken. In meinen Augen sind das alles erst mal kreative Tätigkeiten, von denen ich die meisten interessant finde. Auch das Brauen von Bier und das Brennen von Schnaps sind sicherlich spannende Hobbys. Wir waren im Schottland-Urlaub z.B. mal in einer Whiskey-Brennerei, das war schon interessant!

    Aber klar, dann stellt sich im Anschluss die Frage, ob dann der KONSUM des entstandenen Produkts z.B. förderlich für die Gesundheit ist. Da wägt man dann Schaden (bei Rohkost-Gerichten z.B. Unwohlsein) und Nutzen (z.B. die Freude am kreativen Mischen von Zutaten) ab. Für jede Person kommt dann da eine andere Entscheidung heraus.

    Genau, den Konsum von Zigaretten, Joints, Bier und Schnaps lehne ich deswegen ab. Den von Rohkost-Gerichten bis zu einer gewissen Menge/Häufigkeit nicht. Der Genuss und die Freude an der kreativen Tätigkeit sind mir manchmal wichtiger als z.B. nachfolgendes Unwohlsein (was ja gar nicht immer eintritt!).

    Wie gesagt, ich bin ein Freund der möglichst natürlichen Rohkost. Im Moment mag ich es aber, ab und zu zu mischen. Aber natürlich kann es gut sein, dass sich irgendwann meine Prioritäten verschieben und ich mich noch natürlicher ernähre! Du weißt ja: Abenteuer Rohkost...

    LG Zoe (wieder mal super früh wach und der Mini-Rohi im Bauch macht auch schon Action )
    4 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Sabine, Mela, Chris, Harry gefällt dieser Beitrag
  12. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Zoe
    Du ziehst diese Tätigkeiten als Vergleich heran, weil auch hier aus einzelnen Elementen etwas neues geschaffen wird, verstehe ich das richtig? Also wie beim Zubereiten von (Rohkost-)Gerichten. Oder auch beim Nähen, Basteln, Handwerken. In meinen Augen sind das alles erst mal kreative Tätigkeiten, von denen ich die meisten interessant finde. Auch das Brauen von Bier und das Brennen von Schnaps sind sicherlich spannende Hobbys. Wir waren im Schottland-Urlaub z.B. mal in einer Whiskey-Brennerei, das war schon interessant!

    Aber klar, dann stellt sich im Anschluss die Frage, ob dann der KONSUM des entstandenen Produkts z.B. förderlich für die Gesundheit ist. Da wägt man dann Schaden (bei Rohkost-Gerichten z.B. Unwohlsein) und Nutzen (z.B. die Freude am kreativen Mischen von Zutaten) ab. Für jede Person kommt dann da eine andere Entscheidung heraus.

    Genau, den Konsum von Zigaretten, Joints, Bier und Schnaps lehne ich deswegen ab. Den von Rohkost-Gerichten bis zu einer gewissen Menge/Häufigkeit nicht. Der Genuss und die Freude an der kreativen Tätigkeit sind mir manchmal wichtiger als z.B. nachfolgendes Unwohlsein (was ja gar nicht immer eintritt!).

    Wie gesagt, ich bin ein Freund der möglichst natürlichen Rohkost. Im Moment mag ich es aber, ab und zu zu mischen. Aber natürlich kann es gut sein, dass sich irgendwann meine Prioritäten verschieben und ich mich noch natürlicher ernähre! Du weißt ja: Abenteuer Rohkost...

    LG Zoe (wieder mal super früh wach und der Mini-Rohi im Bauch macht auch schon Action )
    Richtig - es geht um den KONSUM. Sicher gibt es doch in Deinem Umfeld KKler, die sich über Deine Kreationen freuen würden - und für die diese Kreationen auch noch gesünder / naturnäher wären als ihre sonstige Ernährung.

    Klar - basteln, kreatives Erschaffen - das faszinierte und fasziniert auch mich immer wieder. Ist aber eben auch die Frage, was ich da jeweils erschaffe, denn ich bin für meine Schöpfungen verantwortlich ... egal, ob es sich dabei um Frankensteins Monster, die Atombombe oder manipulierte Nahrung handelt.

    Weißt Du - ich hab die KK auch gemocht ... und habe sie nicht gelassen, weil ich sie plötzlich nicht mehr mochte (die Zubereitung hat Spaß gemacht, und geschmeckt hat's auch). Aber es hat dann irgendwann nicht mehr gepasst. Ich wollte wissen, was es mit mir macht, wenn ich diese Dinge mal lasse. DAS war für mich das eigentliche Abenteuer - die Herausforderung.

    Wie Hape Kerkeling in "Ich bin dann mal weg" schon schrieb:
    Jeder Mensch sucht nach Halt - dabei liegt der einzige Halt im Loslassen.

    Alles Liebe für Dich und Deinen Mini,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  13. Avatar von Chris
    Dann lass doch mal los vom Missionieren?
    1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Sabine gefällt dieser Beitrag
  14. Avatar von Chris
    Zoe, fehlt dir ohne Gerichte vielleicht eine kreative Beschäftigung?
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  15. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Chris
    Dann lass doch mal los vom Missionieren?
    Wer denkt denn hier, dass Ralph missioniert?
    0 Gefällt mir, 1 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Chris bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  16. Avatar von Chris
    Ich glaube das gerade. Wer sonst noch, weiß ich nicht ;-)
    1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Sabine gefällt dieser Beitrag
  17. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Chris
    Ich glaube das gerade. Wer sonst noch, weiß ich nicht ;-)
    Und was hat Dein Glaube mit mir zu tun?

    Du glaubst, ich halte an dem fest, wovon Du glaubst, es sei Missionieren. Und basierend auf diesen Glaubensmustern meinst Du, ich solle etwas tun. Das mutet irgendwie obskur an.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  18. Avatar von Chris
    Ich möchte darüber nicht weiter schreiben. Bitte habe dafür Verständnis. Rufe mich stattdessen an wenn du magst.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  19. Avatar von Sabine
    Ja, ich dachte auch bei Ralphs Sätzen:

    Es ist mir ein Rätsel, warum es so wenige Menschen gibt, die diese Ernährungs(- und Lebens!)form dauerhaft praktizieren können. Da wird herumgepfuscht, durcheinander gegessen, verarbeitet, gemischt, thermisch denaturiert - oder gar wahllos supplementiert.
    Nun bleib doch mal locker. Vor drei Jahren hast du doch auch noch bei Mutti Kuchen gegessen...

    Will das aber auch nicht weiter vertiefen. Jede/r tut gerade das, was für ihn/sie nötig ist...

    Und das hier:

    15:20

    • Cashewkerne - 250g
    spricht für eine Päckchensperre... Hattest du unlängst glaube ich schon mal; ist nichts für die Dauer....

    0 Gefällt mir, 2 Danke, 0 Liebe ich
    Danke Mela, Chris bedankte(n) sich für diesen Beitrag
  20. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Sabine
    Ja, ich dachte auch bei Ralphs Sätzen:

    Nun bleib doch mal locker. Vor drei Jahren hast du doch auch noch bei Mutti Kuchen gegessen...

    Will das aber auch nicht weiter vertiefen. Jede/r tut gerade das, was für ihn/sie nötig ist...
    Bin ich nicht locker? Nur, weil ich schreibe, dass etwas für mich ein Rätsel ist?

    Klar war ich vor 3 Jahren noch unbewusster als ich es heute bin, jedenfalls in Sachen Ernährung. Da habe ich aber auch noch nicht versucht, mich roh zu ernähren. Ich wusste es einfach nicht besser. Dann erhielt ich Informationen, die unmittelbar mit meinem Inneren resonierten - und habe meine Ernährung entsprechend umgestellt. Punkt.

    Mir geht es ja nicht um die vielen unbewussten KKler - mir geht's um die, die es eigentlich besser wissen müssten ...


    Zitat Zitat von Sabine
    Und das hier:

    spricht für eine Päckchensperre... Hattest du unlängst glaube ich schon mal; ist nichts für die Dauer....

    Ja, ist mir auch schon aufgefallen - jedoch habe ich bisher keine negativen Auswirkungen beobachtet, und werde die Cashews daher auch weiterhin mit in meine Ernährung einbeziehen - bis ich entweder negative Auswirkungen beobachte, sie von sich aus unattraktiv werden oder ich bessere Quellen erschließe.

    LG, Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.