RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2015-03-10 (Di) - Kaiserwetter

Bewerten
Unternehmungen
  • heute geht es bei Kaiserwetter auf die Piste - neue Routen erkunden
  • von Beginn an spüre ich meine Oberschenkel ,,, das im vergangenen Jahr reduzierte Training (Radeln, Laufen, Karate) macht sich hier bemerkbar
  • meine Grenzen sind mir heute wohl klarer - jedenfalls bleiben Stürze aus
  • bei den Abfahrten erreiche ich Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 50km/h - verrät mir mein GPS-Logger ... dummerweise hat der sich mittags ausgeschaltet, da ich (zwecks Stuhlgang) länger als 5 min im Gebäude war (gestern hat er vorzeitig wegen leerem Akku den Dienst eingestellt - mal sehen, ob er morgen nun mal durchläuft)
  • für Skifahrer: Mir ist klar geworden, was gestern zu dem zweiten Sturz an der steilen, vereisten Abfahrt geführt hat (bei dem ich dann 'zig Meter noch mit einem Ski abwärts gerutscht bin ... und dann ein Stück auch wieder nach oben zu meinem zweiten Ski musste ... den ich dann auch noch an einem immer noch steilen Stück wieder anlegen durfte ... Herausforderung über Herausforderung): Ich habe das Talski-Bein einseitig belastet und dabei talwärts gestreckt (das Bergskibein also entlastet) ... dadurch entfernten sich die Skier voneinander, der Talski rutschte talwärts, der Bergski blieb, wo er war ... damit war der Talski nicht mehr unter dem Schwerpunkt, sondern weiter talwärts - damit reduziert sich die nach unten gerichtete Kraft, die überhaupt einen Gripp (via Stahlkante) herstellen könnte, hingegen vergrößert sich die seitwärts gerichtete Kraft immer mehr ... und das war's dann auch schon (hoffe ich konnte mich verständlich machen) - Quintessenz: Skier immer schön eng beieinander belassen, und den Schwerpunkt immer über den Skiern lassen, also nicht den Körper Richtung Berg neigen und die Skier Richtung Tal wegstrecken, erst recht nicht nur einen (sagt sich alles einfacher, als es sich dann in der Praxis gestaltet)

12:15 auf knapp 1800m Höhe
  • Baby-Spinat - ~100g, morgens gewaschen und in eine Tupperdose verfrachtet
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	100320152364.jpg 
Hits:	19 
Größe:	216,6 KB 
ID:	2812
  • Jackfrucht - ~2kg, morgens geschält, entkernt und in einer Tüte transportiert
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	100320152367.jpg 
Hits:	22 
Größe:	226,8 KB 
ID:	2814
  • und hier der Photograph (:
    (die zusammengekniffenen Augen sind der Sonne geschuldet)
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	100320152366.jpg 
Hits:	26 
Größe:	307,7 KB 
ID:	2813

16:15
  • Aprikosenmandeln - ~30-50g

19:45
  • Rinderleber - nicht mehr als 50g, die ist extrem intensiv (angetrocknet, aber auch schon leicht grün ...)
  • Roastbeef - geschätzt so an die 300g

Befinden:
  • den ganzen Tag über leichter Kopfschmerz, ich vermute, dass ich gestern zu wenig getrunken habe und dass sich daher der Höhenunterschied bemerkbar macht
  • ansonsten super, Skifahren bei diesem Wetter ist sooooo geil
1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Gefällt mir Patrick gefällt dieser Beitrag
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare



Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.