RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2015-01-14 (Mi)

Bewerten
11:50
  • Kaktusfeigen grün - 3 Stk, 295g... verfügbare Menge ist begrenzt
  • Kakltusfeigen rot - 3 Stk, 316g... verfügbare Menge ist begrenzt
  • Banane Feige-Apfel - 6 Stk, 396g (mit etwas Verzögerung) ... verfügbare Menge ist begrenzt

15:40
  • Pistazien - mittlere Menge (hab' beim Wägen falsch abgelesen) ... verfügbare Menge ist begrenzt

Verdauung
  • gegen Abend leicht zunehmende Blähungen eher unangenehmen Geruchs

17:00 treffe ich mich mit einer in der Aufstellung ausgebildeten Kollegin
  • wir stellen die Zahnsanierungs-Problematik auf
  • Ergebnis: Grünes Licht für die Amalgamentfernung, auch das Offenlassen der Zähne scheint unproblematisch zu sein

auf dem Heimweg fahre ich wieder beim Solarium vorbei
  • heute sind's 12 min auf der "Einsteiger"-Liege

letztlich rufe ich noch meinen Jäger an
  • er hatte mir kürzlich 6kg Wildschwein angeboten
  • diese 6kg hole ich ab,
  • wir schwätzen auch noch über dieses und jenes ...
    • andernorts gibt's zu viele Schwäne: ein Bekannter von ihm hat da kürzlich jede Menge geschossen - mal sehen, ob sich ein Kontakt herstellen lässt
    • Bleimunition tötet schneller (aber nicht wegen Bleivergiftung (;), das liegt an dem "Aufpilzen" der Projektile, wodurch eine Schockwirkung entsteht und möglichst viel Gewebe zerstört wird; andere Munition leistet das wohl noch nicht in dieser Form (dazu zählen auch die Stahlgeschosse bei Polizei und Militär - die sollen verletzen, aber nicht töten), zwei Beispiele:
      • er hat mal ein Reh mit bleifreier Munition geschossen (sauberer Schuss), und das ist noch 200m gelaufen, bevor es zusammengebrochen ist - zum Glück war das auf offenem Feld - im Wald ist es in einem solchen Fall nahezu unmöglich, das Tier rasch zu finden
      • sein Kollege hat dieser Tage mit bleifreier Munition ein Wildschwein geschossen, dieser musste dreimal schießen (nicht, weil er nicht getroffen hat), um es zur Strecke zu bringen ... bei ihm selbst genügte ein Schuss

21:45
  • Wildschwein-Schulter - exakt 600g ... und zwischen 50 und 100ml "Bratensaft" ... er hatte die fünf Teile versehentlich eingeschweißt, und dieser Saft hatte sich in der Folie angesammelt
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Mela
    Zitat Zitat von Ralph
    andernorts gibt's zu viele Schwäne: ein Bekannter von ihm hat da kürzlich jede Menge geschossen - mal sehen, ob sich ein Kontakt herstellen lässt
    In meinem Heimatort gibt es einen kl. Bach, wo sich neben zahlreichen Enten auch schon mal Schwäne getummelt haben. Es sind deshalb schon so viele, weil sie fleißig mit Brotresten von Spaziergängern und Anrainern gefüttert werden.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  2. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Mela
    In meinem Heimatort gibt es einen kl. Bach, wo sich neben zahlreichen Enten auch schon mal Schwäne getummelt haben. Es sind deshalb schon so viele, weil sie fleißig mit Brotresten von Spaziergängern und Anrainern gefüttert werden.
    Mein Jäger meinte auch, die Schwanpopulationen müssten dezimiert werden, weil sie den Bauern alles wegfräßen ...

    LG, Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.