RSS-Feed anzeigen

Ralphs Rohkost-Tagebuch

2014-12-01 (Mo)

Bewerten
7:00
  • werde ich wach

7:30
  • habe ich Stuhlgang (größere Menge, Typ 4), kaum ist die Auswahl ok, funzt auch der Stuhlgang wieder
  • vormittags habe ich leichte Blähungen und es stößt mich (im Zusammenhang mit dem Trinken von Wasser) auch leicht auf - das Schaf grüßt noch einmal

Anmerkung:
  • der geneigte Leser mag eventuell aus meinen hier notierten Beobachtungen schließen, dass es immer wieder "Probleme" mit meiner Art der Ernährung gibt; dabei vergisst er vermutlich, welche Probleme er womöglich selbst hat ... die er aber aufgrund von "Unaufmerksamkeit" gar nicht wahrnimmt, oder als "normal" ansieht
  • mal ein Aufstoßen ... mal ein "Tönchen" ... mal Dünnschiss oder Verstopfung ... mal ein Schweregefühl, mal ein Unwohlsein, mal "Bauchkneipen" - das wird ja vielfach als "normal" angesehen ...
  • und dann wird womöglich daraus geschlossen, dass es bei mir, wenn ich das so explizit erwähne, besonders "schlimm" sei; dem ist aber nicht so: Ich habe mich nur mehr darauf trainiert, mich selbst / meinen Körper / mein Wohlbefinden etc. zu beobachten
  • ich war jahrelang geschwächt, depressiv, etc. ... aber ich habe es nicht wahrgenommen - es war für mich "normal"
  • nun finde ich es amüsant, Hinweise in Bezug auf meine "gestörte Verdauung" von Menschen zu bekommen, die es noch keine Woche probiert haben sich mal völlig roh / natürlich zu ernähren - mehr noch, die ihr Kopfkino partout nicht abstellen können, das aber natürlich nicht als "Störung" wahrnehmen - und wenn, nur an den Symptomen herumdoktoren (Kochkost-Optimierung, Arzneien, ...), oder andere Menschen / die Umwelt / die Umstände für ihre Situation verantwortlich machen ... sich also selbst nicht als Schöpfer (ihrer Umstände) erkannt haben

12:30
  • Birne Uta - 1Stk, 150g ... schon arg reif, reizt mich nicht sonderlich
  • getrocknete Feigen (soft) - 119g ... ein Rest

14:15
  • Apfel - 1 Stk, 141g ... war vorgestern auch attraktiver

15:20 - nachdem das Obst zwar Blähungen übel riechender Art verursacht, aber nicht wirklich befriedigt, gibt es jetzt
  • Haselnüsse - 98g ... gegen Ende wird's etwas bitter ... sind wohl noch welche von letztem Jahr, die ich hier im Büro habe

17:00
  • ein wenig rohen Konfekt "Ananas-Mango-Kokos" von Keimling, den mir meine Frau heute in den Adventskalender gesteckt hat

20:00
  • fahre ich bei meinem Jäger vorbei und hole mir zwei am WE geschossene Hasen und Innereien von 11 (!) Hasen - davon bekommen auch meine Frau (für eine kochköstliche Zubereitung) und ein befreundeter Rohköstler etwas ab

20:40
  • Endivien-Salat - 16g ... passt mir jetzt nicht
  • Hasen-Leber (frisch) - 26g ... passt auch nicht
  • Lamm-Nacken (gereift) - 232g
  • Lamm-Schlegel (recht frisch) - 153g
    ... so, jetzt ist wieder eine gewisse Zufriedenheit hergestellt, die bisher nicht wirklich gegeben war; der frische Hase riecht nun fast abartig - da käme ich jetzt partout nicht mehr ran
0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
Kategorien
Rohkost-Tagebücher

Kommentare

  1. Avatar von Mela
    Ich verstehe deine für mich sehr negativ besetzt wirkende Einstellung gegenüber einer Ernährungsumstellung, die nicht 100% roh ist, nicht. Ich habe einige in meinem Bekanntenkreis, die durch Kochkost-Optimierung wieder Gesundheit erlangt haben und finde das sehr bemerkenswert und positiv, dass sie nicht einfach nur Arzneien schlucken, sondern die Ernährung umgestellt haben.
    1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Markus gefällt dieser Beitrag
  2. Avatar von Susanne
    Vielen Menschen kann in der Tat durch eine Kochkost-Optimierung geholfen werden. Ich bin allerdings der Meinung, dass das Ziel der Menschen, die in einem Rohkost-Forum aktiv sind, ihre Rohkost-Optimierung sein sollte. Für alle, die nicht an einer Rohkost-Optimierung interessiert sind, gibt es zahlreiche Gesundheits- und Ernährungsforen, in denen sie sich austoben können.
    1 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
    Gefällt mir Mela gefällt dieser Beitrag
  3. Avatar von Mela
    Zitat Zitat von Susanne
    Vielen Menschen kann in der Tat durch eine Kochkost-Optimierung geholfen werden. Ich bin allerdings der Meinung, dass das Ziel der Menschen, die in einem Rohkost-Forum aktiv sind, ihre Rohkost-Optimierung sein sollte. Für alle, die nicht an einer Rohkost-Optimierung interessiert sind, gibt es zahlreiche Gesundheits- und Ernährungsforen, in denen sie sich austoben können.
    Da hast du Recht.
    Somit bin ich im Moment mit Kochkostanteil fehl am Platz...
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  4. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Mela
    Somit bin ich im Moment mit Kochkostanteil fehl am Platz...
    Das würde ich so pauschal nicht sagen. Das Forum ist offen auch für Rohkost-Interessierte. Das war schon immer so und wird sicher auch so bleiben. In wieweit Du hier am rechten Platz bist hängt also von Deinem Interesse an der Rohkost ab.

    Alles Liebe,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  5. Avatar von Mela
    In wieweit Du hier am rechten Platz bist hängt also von Deinem Interesse an der Rohkost ab.
    Ist vorhanden. Der hab ich aber halt zumeist einen Kochkostanteil dabei.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  6. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von Mela
    Ich verstehe deine für mich sehr negativ besetzt wirkende Einstellung gegenüber einer Ernährungsumstellung, die nicht 100% roh ist, nicht.
    Woran machst Du diese negativ besetzt wirkende Einstellung denn fest? Jede Umstellung in Richtung natürlicherer Ernährung heiße ich willkommen!

    Zitat Zitat von Mela
    Ich habe einige in meinem Bekanntenkreis, die durch Kochkost-Optimierung wieder Gesundheit erlangt haben und finde das sehr bemerkenswert und positiv, dass sie nicht einfach nur Arzneien schlucken, sondern die Ernährung umgestellt haben.
    Das ist doch toll! Und nun könnten sie den nächsten Schritt gehen, indem sie ihren Rohkost-Anteil sukzessive weiter erhöhen und auf's Mischen und sonstige Verarbeiten mehr und mehr verzichten. Oder sie bleiben an dieser Stelle stehen, wenn sie damit zufrieden sind.

    Der Punkt bei Dir scheint mir, dass Du nach wie vor nicht wirklich zufrieden bist - dass Du nicht wirklich mit Genuss isst - frei von jeglicher Angst.

    Alles Liebe,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  7. Avatar von blume
    "ich war jahrelang geschwächt, depressiv, etc. ... aber ich habe es nicht wahrgenommen - es war für mich "normal"" - und, geht es dir jetzt diesbezüglich besser und führst du das ausschließlich auf die Rohkost zurück? und sich aus letzterer ergebende Probleme (Frieren, Verdauung, Schwitzen, extreme Schwäch, Arbeitsunfähigkeit etc. betrachtest du als akzeptable Alternative zu früher? Diese deine Symptome sind für mich nicht besser als meine Symptomatik ohne ausschließliche Rohkost.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  8. Avatar von Ralph
    Zitat Zitat von blume
    "ich war jahrelang geschwächt, depressiv, etc. ... aber ich habe es nicht wahrgenommen - es war für mich "normal"" - und, geht es dir jetzt diesbezüglich besser und führst du das ausschließlich auf die Rohkost zurück? und sich aus letzterer ergebende Probleme (Frieren, Verdauung, Schwitzen, extreme Schwäch, Arbeitsunfähigkeit etc. betrachtest du als akzeptable Alternative zu früher? Diese deine Symptome sind für mich nicht besser als meine Symptomatik ohne ausschließliche Rohkost.
    Ja, es geht mir jetzt deutlich besser. Ich führe das nicht nur auf die Rohkost zurück, sondern auf meine allgemeine Weiterentwicklung, in der die Umstellung auf Rohkost nur ein logischer Schritt war. Ich war mein Kopfkino leid - und die Rohkost hilft mir, klarer zu sehen - klarer im Kopf zu sein - entspannter - achtsamer - zentrierter - eins mit mir und allem was ist.

    Frieren, Verdauungsprobleme, Schwitzen, Schwäche etc. hängen entweder mit Problemen in der Lebensmittelauswahl oder mit Entgiftungen zusammen.

    Nochmal: All dass ist bereits "meckern auf hohem Niveau". In den vergangenen Kochkostjahren war ich im Herbst regelmäßig mehrere Wochen krank. Heuer sind's vielleicht noch mal zwei Tage gewesen, in denen ich mich etwas unpässlich fand. Mit Erkältung, Fieber, Husten, Schnupfen, bla bla bla hatte ich weder letztes noch dieses Jahr etwas zu schaffen. Lediglich Energiearmut trat immer mal wieder auf - aber auch das wird zunehmend seltener. Auch habe ich zwischenzeitlich wieder ausreichend Wärme (immer vorausgesetzt, die LM-Auswahl passt) - eher mehr als früher mit Kochkost - und das, obwohl ich jetzt weniger Fettpolster habe.

    Was für Dich besser ist oder nicht, bleibt Dir überlassen.

    Alles Liebe,
    Ralph
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich
  9. Avatar von Mela
    Zitat Zitat von Ralph
    Woran machst Du diese negativ besetzt wirkende Einstellung denn fest? Jede Umstellung in Richtung natürlicherer Ernährung heiße ich willkommen!
    Wie schon geschrieben: Es wirkte auf mich einfach negativ. Fühlte sich einfach so an.
    Das ist doch toll! Und nun könnten sie den nächsten Schritt gehen, indem sie ihren Rohkost-Anteil sukzessive weiter erhöhen und auf's Mischen und sonstige Verarbeiten mehr und mehr verzichten. Oder sie bleiben an dieser Stelle stehen, wenn sie damit zufrieden sind.
    Ganz genau.

    Der Punkt bei Dir scheint mir, dass Du nach wie vor nicht wirklich zufrieden bist - dass Du nicht wirklich mit Genuss isst - frei von jeglicher Angst.
    Hab ich auch nirgends behauptet.
    Wie es mir derzeit geht (körperlich, psychisch) habe ich dir schon erzählt! (Bin also auch schon etwas "müde" vom Wiederholen bereits geschriebener Dinge...)
    Zusammenfassend und kurz auf den Punkt gebracht, geht es mir weder besser, noch schlechter als zu Rohkostzeiten.
    0 Gefällt mir, 0 Danke, 0 Liebe ich


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.