Kommentare

  1. Avatar von Manfred
    Zitat Zitat von Stefan
    Du überschreitest mit solchen Mengen an unverdaulichem Grünzeug bei weitem die Kapazität deines Blinddarms, die nach meinen Berechnungen bei ungefähr 250 bis 330 cm³ liegt.
    die Kapazitätsangabe mag stimmen, aber daſs mich keinerlei negative Symptome aufsuchen, weist darauf hin, daſs die Angabe mit der Überschreitung unzutreffend sein muſs.

    Zitat Zitat von Stefan
    Du bist kein Berggorilla, der sich hauptsächlich pflanzlich ernährt und mit Sicherheit einen erheblich größeren Blinddarm hat.
    Da der tierische Anteil meiner Ernährung (gerechnet vom 2018/Jun/09·Sa bis einschl· zum 2018/Dez/3·Mo) 6,73% beträgt, beträgt der pflanzliche 94,2%, wodurch auch meine Ernährung eindeutig hauptsächlich pflanzlich ist; und nach meiner Einschätzung sinkt dieser Anteil außerhalb der Polarzonen bei keinem Menschen (auch bei Dir nicht) unter 90%, was ebenfalls hauptsächlich pflanzlich ist.

    Zitat Zitat von Stefan
    Es kann nicht funktionieren, derartige Mengen an unverdaulicher Pflanzennahrung zu sich zu nehmen.
    Es funktioniert aber (sogar hinsichtlich ›derartiger‹ Mengen an vermeintlich unverdaulichem Grünzeugs) dennoch, insbesondere nach am Vorabend vorausgegangenem Verzehr tierischer Lebensmittel; nur bei Mangelauswahl ›derartiger‹ Lebensmittel (an Kräutern) funktioniert es wirklich nicht und auch nicht bei unterlassener Eichung des Instinkts;
       dies ist vergleichbar mit dem Verzehr tierischer Lebensmittel, denn auch deren Verzehr in nennenswerten Mengen funktioniert (nach der Umstellung von gekocht auf roh) bekanntlich zunächst ebenfalls nicht, sondern erst nach mehrmaliger Instinkt-Eichung; dasselbe gilt für manche Früchte und auch für manche (insbesondere für Kochis giftige) Pilze;
       und bekanntlich hab ich meinen Instinkt auf mehrere der hier erwähnten Lebensmittel-Klassen geduldig geeicht — ganz besonders geduldig auf Kräuter.

    Auch der Verzehr nennenswerter Mengen von Magen-Inhalt funktioniert gewöhnlich nicht, auch nicht bei mir, sondern nur bei den polarbewohnenden Wildnisrohköstlern, zumindest bei den UrEinwohnern Grönlands;

    Das, was bei Dir (mangels Erschaffung) nicht funktioniert, kann bei anderen (beispielsweise bei mir dank Erschaffung) sehr wohl funktionieren und umgekehrt;
       möglicherweise funktioniert (koprophag) langfristig sogar 100%ige Veganrohkost, was ich aber nur in völlig zivilisationsmenschen-freier Natur zu testen (bzw· zu erschaffen) bereit wäre;

  2. Avatar von Stefan
    Zitat Zitat von Manfred
    🌿: Kräuter, Gehölzblätter: 339,26 g ⇔ 8,17%;
    Du überschreitest mit solchen Mengen an unverdaulichem Grünzeug bei weitem die Kapazität deines Blinddarms, die nach meinen Berechnungen bei ungefähr 250 bis 330 cm³ liegt. Du bist kein Berggorilla, der sich hauptsächlich pflanzlich ernährt und mit Sicherheit einen erheblich größeren Blinddarm hat. Es kann nicht funktionieren, derartige Mengen an unverdaulicher Pflanzennahrung zu sich zu nehmen.
  3. Avatar von Manfred
    Zitat Zitat von Stefan
    Wenn der Hafer noch im Spelz war, hättest Du ihn nicht essen können. War er ohne Spelz, dann wurde er entspelzt oder es war Nackthafer. Wenn ersteres, dann wurde vielleicht der Keim beim Entspelzen zerstört oder entfernt.
    weil ich ihn (wie gesagt) von einem Feld selbst gesammelt hatte, hat ihn jedenfalls niemand (auch ich nicht) entspelzt;

    soweit ich es erkennen kann, war und ist es gespelzter Hafer:



    Und ich dachte mir, daſs der Spelz nach dem Keimen entweder vom Korn wegfällt oder durch Zerkauen der gekeimten Körner ihre weich gewordenen Kerne aus den Spelzen gequetscht werden; wegen der Fäulnis hab ich aber keine Lust mehr gehabt, dies herauszufinden.

    Da Nackthafer eine moderne Züchtung ist, die durch ihre Spelzlosigkeit sicherlich den Instinkt irritieren wird, hab ich mir erst gar keinen besorgt.
       Vermutlich handelt es sich aber auch bei dem Spelzhafer um eine moderne Züchtung um die Landwirte zum Kauf des gebeizten Saat-„Gutes“ zu nötigen.
  4. Avatar von Stefan
    Wenn der Hafer noch im Spelz war, hättest Du ihn nicht essen können. War er ohne Spelz, dann wurde er entspelzt oder es war Nackthafer. Wenn ersteres, dann wurde vielleicht der Keim beim Entspelzen zerstört oder entfernt.


Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2019 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins

vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Super PM System provided by vBSuper_PM (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.

User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.